HomeDeutung der ZeitqualitätZeitqualität aktuellGute Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch - Februar 2015

Gute Zeiten-Schlechte Zeiten - astrologisch - Februar 2015

gzsz2-15 Von Mona Riegger

 Die Astrologie kennt weder gut noch schlecht. Deshalb gibt es auch keine guten oder schlechte Horoskope, wohl aber Konstellationen, die für das eine Vorhaben gut und für das andere schlecht sind ...

 

                   Überblick über den Monat Februar

Das im Januartext etwas ausführlicher thematisierte Saturn-Neptun-Quadrat beginnt - zusammen mit Uranus/Pluto - spürbar zu werden. Ein Gefühl der Unsicherheit macht sich breit, auch wenn Politiker betonen, dass es zwar „Grund zu Sorge und Vorsorge gibt, nicht aber zu Panik und Angst“.

Astrologisch steht Saturn für die Vorsorge, im Sinne von sich abschotten, isolieren, zurückziehen und von der Außenwelt fernhalten. Neptun symbolisiert Angst und Pluto Panik. Im Reigen der Planeten, die derzeit „Grund zur Sorge“ anzeigen könnten, fehlt jetzt nur noch Uranus. Er symbolisiert das Unberechenbare, Plötzliche, Unerwartete. Vorsorge kann hiergegen leider kaum getroffen werden...

NM2-15-stw

Neumond-Horokop vom 19. Februar 2015, 0:47:09 Uhr MEZ, Berlin

Selbst wenn man in einem Neumondhoroskop sieht, dass eine schwierige, vierwöchige Phase ansteht, bleibt offen, in welcher Form sie sich manifestieren wird. Die Neumond-Phase von 22.12.-20.1. betonte z. B. - mit einer deutlich herausfordernden Konstellation - das 3. Haus (Kommunikation, Medien, Reise, Verkehr). Doch wer hätte damit gerechnet, dass dies in einem mörderischen Terroranschlag gegen eine Zeitungsredaktion, in einer Luftfahrt-Katastrophe (Air Asia Absturz) und letztlich noch in einem Demo-Verbot wegen Terrorgefahr gipfelt?

Vom 20.1.-19.2. ändert sich die Neumondthematik grundlegend. Zwar dürfte es auch im Februar spannungsreich bleiben, da die Quadrate von Saturn/Neptun und Uranus/Pluto auch weiterhin für Unruhe am Himmel (und auf Erden) sorgen, aber der Schwerpunkt verlagert sich.

Mit einem Krebs-Aszendenten und Sonne/Mond im Wassermann im 8. Haus richtet sich die Aufmerksamkeit mehr auf emotionale Befindlichkeiten (Krebs), gepaart mit dem Blick auf jene Bereiche, die geistig unfrei machen (Wassermann im 8. Haus). Das kann sich – als Folge der Ereignisse der letzten Neumond-Phase – sowohl auf die Stimmung im Volk beziehen, als auch auf den individuellen „Gefühlshaushalt“. (Beides Krebs-Themen).

Auf gesellschaftlich/politischer Ebene betrifft dies z. B. Ideologien, Dogmen und Tabus, die die geistige Freiheit beschränken; auf persönlicher Ebene kann es um Ängste, Zwänge und Verpflichtungen gehen, die ein unbeschwertes Dasein unmöglich machen. Sich diesen Hindernissen zu stellen, sie zu hinterfragen und letztlich einen eigenen Weg, hin zu mehr Freiheit und Selbstbestimmtheit zu finden, ist das Thema des Wassermann-Neumonds.

Wem hierfür vier Wochen zu kurz sind, der bekommt ab 19.2.-20.3. einen Wassermann-“Nachschlag“. Dann gibt es nämlich einen seltenen, zweiten Neumond im Wassermann, diesmal wieder im 3. Haus. Zusammen mit einem Skorpion-Aszendenten und Saturn im 1. Haus verspricht aber auch diese Zeitqualität wenig in Richtung „easy-going“. 

Das T-Quadrat aus Saturn in 1, Neptun in 4 und Lilith in 10 hat eher etwas von zähem Ringen um Fassung (Saturn), in einer ansonsten recht aufwühlenden, chaotischen Zeit (Lilith/Neptun). Der Wunsch nach Halt, Klarheit und Struktur (Saturn) wird von einem stark gestellten Neptun am IC torpediert. Das kann u. U. „nur“ viel Wasser (Neptun) von oben und von unten bedeuten, was - der Jahreszeit gemäß - nicht verwunderlich wäre. Es kann aber auch ein Hinweis sein, dass die Angst im Lande weiter um sich greift und die Ungewissheit darüber, was noch alles kommen mag, immer mehr Menschen aufs Gemüt schlägt.

In unsicheren Zeiten dennoch Zuversicht zu bewahren und darauf zu vertrauen, dass nichts kommt, was nicht auch bewältigt werden kann, ist eine Lektion dieser Zeit. Oder, um es mit C. G. Jung (starke Wassermann- und Neptun-Betonung) zu sagen: „Fürchte nicht das Chaos, denn im Chaos wird das Neue geboren“.

Die wichtigsten Konstellationen im Februar


(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).

Venus Konjunktion Neptun – exakt am 1.2.
Gute Zeit für: Ent-täuschung in Liebesbeziehungen und Abnehmen der „rosaroten Brille“, die eigenen Wünsche und Sehnsüchte realistischer betrachten (da gleichzeitig Venus/Saturn). Schlechte Zeit für: Das Anbahnen einer unkomplizierten Beziehung.

Vollmond Löwe/Wassermann– exakt am 4.2. um 0:08 Uhr
Wenn wolkenfrei, sieht man den Mond, in Konjunktion zu Jupiter, beim Blick in den Süden hoch über sich!

VM2-15-stw

Sonne Opposition Jupiter – exakt am 6.2.
Gute Zeit für: Optimismus und Selbstvertrauen entwickeln, sich etwas Besonderes oder Kostspieliges gönnen, Kontakte zum Ausland pflegen. Schlechte Zeit für: Askese, Disziplin und Maßhalten.

Merkur wieder direktläufig – exakt am 11.2. ab 15:58 Uhr
Gute Zeit für: das wieder Aufnehmen abgebrochener Verhandlungen, Vertragsabschlüsse, kurze Reisen, wichtige Briefe abschicken.

Neumond am 19.2. um 0:47 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Venus Konjunktion Mars – exakt am 22.2.
Gute Zeit für: Knisternde, erotische Begegnungen, Einsatz zeigen für das, was man liebt, Stil sicheres Auftreten. Schlechte Zeit für: Plumpe Anmache, Geschmacklosigkeiten.

Sonne Quadrat Saturn – exakt am 23.2.
Gute Zeit für: Abschluss von Projekten, schwierige Aufgaben bewältigen,
Durchhaltevermögen beweisen, nicht mehr stimmige Verantwortung abgeben. Schlechte Zeit für: Wohlwollende Gespräche mit Vorgesetzten, Behörden, etc.

Sonne Konjunktion Neptun – exakt am 26.2.
Gute Zeit für: Abtauchen, Seele baumeln lassen, künstlerische Betätigung, tiefgreifende spirituelle Erfahrungen, Retreat. Schlechte Zeit für: schwere körperliche Arbeit, Grundsteinlegungen, Geschäftseröffnungen.

Eher gute Zeiten für wichtige Vorhaben:

3.2., 9.2., 14.2., 24.2., 26.2.

Eher schwierige Zeiten für wichtige Vorhaben:

5.2., 15.2., 19.2., 25.2., 28.2.

 

Dies könnte Sie auch noch interessieren:

Das Tierkreiszeichen Wassermann

Wassermann - Den Geist beflügeln, sich vernetzen

Monatsvorschau Januar 2015 (Saturn-Neptun-Quadrat)

Monatsvorschau Juli 2014 (Jupiter im Löwen)

Monatsvorschau Mai 2014 (Das 12. Haus)

Monatsvorschau April 2014 (Großes Kreuz, betroffene Geburtstage)

Monatsvorschau Februar 2014 (Jupiter, Uranus, Pluto)

Monatsvorschau August 2013 (Jupiter, Pluto)

Mit Heilsteinen den Neumond leben

Zuordnungen von Krankheiten der Zeichen Wassermann und Fische

Wie das Mond shakti (Grafik ganz oben) zu lesen ist (Bestellmöglichkeit für Interessenten im Artikel angegeben)

Unser kostenloser Astroletter informiert Sie über neu erschienenen Beiträge auf Sternwelten. Sie können sich auf der Startseite (Home) dafür eintragen und bekommen gleich im Anschluss einen Bestätigungslink an Ihre Email-Adresse. Diesen bitte unbedingt anklicken und Ihren Eintrag bestätigen! Ohne Bestätigung wird die Email-Adresse wieder gelöscht. Keine Sorge, Ihre Adresse wird von uns garantiert nicht an Dritte weitergegeben!

Nach einem "Gefällt mir"-Klick auf unserer Facebook-Seite werden Sie auf Ihrem eigenen Facebook-Account ebenfalls zeitnah über die neusten Sternwelten-Beiträge informiert. Und, wir freuen uns natürlich riesig über jeden neuen Sternwelten-Fan!

 

 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin