HomeGrundlagen & DeutungenTierkreiszeichenWassermann - Den Geist beflügeln, sich vernetzen

Wassermann - Den Geist beflügeln, sich vernetzen

Von Ulla Janascheck

 Schon immer gab es Entwicklungssprünge, "Zufälle", Einfälle, Erfindungen und Quantensprünge, die den Zeitgeist beflügelten. Deshalb ist dieses Kapitel der Erfinderin als Entsprechung der Wassermannenergie gewidmet. Ihre Qualitäten sind gefragt, wenn etwas schief geht, der Plan der Baumeisterin vielleicht nicht funktioniert oder ein Fehler auftritt, den sie nicht in ihre Kalkulation mit einbezog. 
Die Erfinderin verfügt über ein kindliches, humoristisches Gemüt. Sie entdeckt ein Loch in der Mauer und erfindet daraus ein Fenster. Beim Probieren der vergorenen Waldbeeren entdeckt sie die Wirkung des Alkohols. Wahrscheinlich assoziiert sie beim Betrachten eines zerbrochenes Gefäßes eine neue Form, die beim Zubereiten von Speisen nützlich ist. Die Erfinderin kann mit allem, was ihr begegnet, etwas anfangen. Ihr fällt das Leben in den Schoß, denn sie ist offen, vorurteilsfrei und erwartungslos. So vermag sie Verknüpfungen herzustellen, die sich aus den verschiedensten Erfahrungsebenen zusammensetzen.

Kosmische Informationsfelder
Schon in der Tierwelt treten bestimmte Lernerfahrungen häufig kollektiv auf. "Erfindet" beispielsweise eine Ente in Südamerika eine neue Art zu tauchen, die ihrer Arterhaltung dienlich ist, kann eine Ente in Asien bald schon das Gleiche. Von den so genannten morphogenetischen Feldern wissen wir, dass in sie das kollektive Bewusstsein vieler einfließt und so kosmische Kraft oder Informationsfelder angelegt werden, auf die wiederum die Allgemeinheit Zugriff hat. Dies kann als Phänomen der Wassermannenergie betrachtet werden.

Aktive Gestaltung des Zeitgeists
Die Erfinderin ist Meisterin der Gedankenkraft. Sie hat direkte Verbindung zum Zeitgeist und gestaltet ihn aktiv mit. Sie ist an das kollektive Bewusstsein angeschlossen, bewegt sich darin aber ganz frei und individuell. Obwohl sie auf Grund ihrer vielfältigen Bildung die traditionellen Regeln kennt, scheut sie sich nicht davor, diese zu sprengen. Für sie zeigt sich von Wert, was zum aktuellen Zeitgeschehen passt und dieses aufmischt. Als Erfinderin kann sie sich bisweilen ganz vom überlieferten Wissen lösen, um offen für neue "Einfälle" zu bleiben. Hat sie zufällig etwas entdeckt, schreckt sie auch nicht davor zurück, eine kleinere oder mittlere Revolution ins Leben zu rufen. Sie schneidet Aberglauben und unsinnigen, überholten Ritualen die Zöpfe ab und überschreitet mit Genuss Grenzen, die andere aus Furcht einhalten. Ihre Kraft wächst, je mehr unvorhersehbaren Ereignissen sie sich aussetzt. Sie ist die (weise) Närrin, die sich mit kindlicher Naivität ins Geschehen wirft, auch wenn sie nicht weiß, was sie erwartet. Frei bewegt sie sich, weil sie absichtslos teilnehmen kann. Da sie schnell erfasst, was ihre Umgebung bewegt, weil sie mit ihrer sensiblen Wahrnehmung ja die kollektiven Bedürfnisse empfängt, ist sie ständig bereit, etwas zu erfinden, was die Gruppe weiterbringen kann.

Humor und Experimentierfreude
Geschwind sind ihre Bewegungen und eilig, fast flüchtig verläuft die Begegnung mit ihr, denn die Erfinderin ist für das langsame Erdelement fast zu schnell. Humorvoll betrachtet sie die Fixierungen anderer, hat sie doch schon gelernt, sich im Bewusstsein der Vergänglichkeit zu verändern. Ständig damit beschäftigt, die Freiheit zu vertreten, öffnet sie den Raum für neue Erfahrungen und neue Einsichten. Ihr Geschenk ist die Luft zum Atmen, die demjenigen zur Verfügung steht, der gelernt hat, sich selbst und anderen Freiräume einzuräumen. Die Erfinderin zeichnet aus, dass sie auf neutrale Weise Gegebenheiten hinnehmen kann, die andere auf Grund ihrer Bewertungen von richtig und falsch ablehnen. Für die Erfinderin gibt es diese Bewertungen nicht, sie kann das Vollkommene auch im Unvollkommenen erkennen. Ihre Schritte sind arhythmisch, unlogisch, intuitiv und nicht nachzuvollziehen, denn sie bewegt sich auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig, weil sie mit dem Phänomen der Synchronizität der Ereignisse vertraut ist. Die Erfinderin kann Schlüsse aus Vorkommnissen ziehen, die anderen unzusammenhängend erscheinen, da sie Verknüpfungen zwischen artfremden Gebieten herstellt. Sie probiert aus und experimentiert spielerisch mit dem, was sie findet. Weil sie nicht auf Erfolg programmiert ist, sondern einfach Spaß am Dasein hat, gibt es für sie auch wenig Niederlagen. Ihr Sinn für das Skurrile, Seltsame, aus der Reihe Fallende macht sie zu einer aufmerksamen Beobachterin und amüsanten Botschafterin, deren Mitteilungen die Sicht von anderen erweitern kann. Auf gewisse Weise steht die Erfinderin über den Dingen, da sie vernetzt, ohne den Zusammenhang aus den Augen zu verlieren. Sie kann teilnehmen, aber vermag gleichzeitig daneben zu stehen, denn sie weiß: Begibt sie sich ganz hinein, verliert sie den ihr wichtigen Ãœberblick.

Freigeister verrücken die Welt
Alle Freigeister, die ihrer Zeit voraus denken konnten, tragen die Qualitäten der Erfinderin oder der Wassermannenergie in sich. Teilweise beliebt, teilweise belächelt, üben sie sich in unverbindlicher Distanziertheit, während sie neue Verknüpfungen herstellen, die die Errungenschaften des Zeitgeists auf ungewöhnliche Weise vernetzen können. Sie zeichnen sich aus durch Ideenreichtum und den Mut zur Ungewöhnlichkeit und lernen damit zu leben, dass sie manch einer schlichtweg für verrückt erklärt. Sie benötigen Mut und großes Vertrauen, denn das Leben beweist ihnen, dass es auch andere als die bekannten Wege gibt. Jedoch fehlt ihnen häufig der Zuspruch von außen, da sie ihrer Zeit voraus sind. Im günstigen Fall vermögen sie humorvoll auf diejenigen zu blicken, die sich ihren Erfindungen verschließen.

Das Leid des verkannten Genies
Verliert die Erfinderin ihren Humor, wirkt sie vielleicht auf andere skurril, eigenbrötlerisch und seltsam kontaktlos. Sie leidet dann unter der Isolation ihres verkannten Genies und wird vielleicht zur scharfzüngigen "Alten", die dem Leben mit beissender Ironie begegnet, alles besser weiß oder deren Geist sich im schlimmsten Fall verwirrt.

Vernetzen
Die Erfinderin braucht mehr als alle anderen den Kontakt, denn aus diesem schöpft sie ihre Einsichten. Sie ist immer unterwegs, mächte keine neue Entwicklung verpassen und gewonnene Einfälle mit anderen vernetzen. Ihr Wesen ist innovativ und unkonventionell, während sie ständig neue Verknüpfungen herstellt. Man kann sich die Erfinderin auch als dem Internet innewohnende Kraft vorstellen, die einerseits den Kontakt zum Wissen der Neuzeit herstellt, andererseits zulässt, dass sich Interessensgebiete miteinander vernetzen. Die Erfinderin erstellt die Links, die Querverweise, aus denen sich dann vielleicht ganz neue Verknüpfungen ergeben, mit unerwarteten Ergebnissen.
Der Geist der Erfinderin lebt in der Gruppe, wobei sie selbst ein wenig daneben steht. Da ihr das Kollektiv so wichtig ist, kann sie auch für es sprechen und dessen gesammelte Erfahrungen ordnen, koordinieren und verbinden. Ihrer Aufmerksamkeit entgeht nichts, denn an ihre Fäden ist auch das schwächste Glied der Gruppe angeschlossen. Mit Vorliebe setzt sie sich für Minderheiten ein, denn hier gibt es viele Möglichkeiten der Veränderung, die ihren innovativen Geist herausfordern.

Botschafterin
Die Erfinderin ist ebenfalls Meisterin des Wortes. Ist sie im Fluss, sind ihre Mitteilungen lebendig, da am Leben orientiert. Das, was die Erfinderin mitzuteilen hat, entbehrt der Weisheit nicht, denn sie ist belesen und gebildet, kennt die Werte der Vergangenheit, mit denen sie sich auseinandersetzt, um sie in eine neue angemessene Sprache zu übertragen. Für die Erfinderin gibt es ein kreatives Miteinander durch die individuelle Entfaltung Einzelner. Sie gewährt großen Freiraum, da sie jeden in seiner Einzigartigkeit anzuerkennen versteht. Durch ihr vorurteilsfreies Wesen kann sie andere so sein lassen, wie sie sind. So ist sie eine gerechte Anführerin, die im Unterschied zur Regentin andere leitet, während sie selbst teilnimmt und begleitet. Die Erfinderin arbeitet gerne im Team. Ihr "delfinischer" Gruppengeist beflügelt und inspiriert. Man trifft sie selten alleine, da ihre Kraft darauf gerichtet ist, Verbindungen herzustellen, die ohne sie nicht möglich wären. Mit frischem Wind versorgt sie alles, was erstarrt und unlebendig geworden ist und möglicherweise entwickelt sie auch einen richtigen Sturm, um überflüssige Festungen der Baumeisterin wieder einstürzen zu lassen.

Erfinderisch im Alltag
Wir brauchen die Qualitäten der Erfinderin, wenn wirkliche Veränderungen im Leben anstehen. Sie ist erst als leise unruhige Stimme zu vernehmen, die sich meldet, wenn z.B. das Leben zu eng wird oder das Sicherheitssystem so stark entwickelt wurde, dass wenig Raum für spontane Aktivitäten bleibt. Sie äußert sich dann als innere Ruhelosigkeit, Rastlosigkeit, nervöses Flattern oder scheinbar unbegründete Hast und Eile, mit der wir Dinge erledigen. Auch kann sie sich als Verwirrung bemerkbar machen, durch plötzlich auftretende Vergesslichkeit oder gehäufte Unachtsamkeit, wobei die vertraute Ordnung durcheinander gerät. Vielleicht inszeniert sie auch ein paar "Unfälle", die uns aus dem Alltagstrott herausreißen und unsere Aufmerksamkeit auf anderes als das Gewohnte richten. Wird sie willkommen geheißen, dann schenkt sie Einsichten, neue Einfälle, neue Kontakte, bereitet den Sprung in eine neue Ebene vor. Ihr wirbelnder Wind bläst Frische in den Alltag und auch einige Neuerungen. Die Erfinderin kann Einsamkeit und Isolationsgefühle erlösen, indem sie den Gemeinschaftsgeist erweckt oder in Form einer Botschaft, die uns plötzlich berührt, neue Gedankenketten initiieren, die zu einer anderen Bewusstseinsebene führen. Immer reißt sie bestehende Strukturen auf, bringt Bewegung in zu Starres und richtet den Geist auf die Bedürfnisse des Zeitgeistes aus. Sie verhilft zu mehr Individualität und fördert die Teamarbeit. Ihre Mittel sind ungewöhnlich, stets so, dass sie einen überrascht. Denn in der Überraschung ist enthalten, dass ich Unerwartetem begegne, ohne mich darauf vorbereiten zu können. Mein spontaner Ausdruck ist gefragt. Darüber hinaus versorgt die Erfinderin uns mit einer gesunden Neugier. Es gibt so viel zu erleben und zu erkunden, dass es sich eigentlich nicht lohnt, sich zu lange in einer Sackgasse aufzuhalten. Immer, wenn das Leben zu ernst und schwer wird, meldet sich die Erfinderin, knüpft neue Kontakte, stellt neue Verbindungen und Begegnungen her. Heißt man diese willkommen und läst sich vom bekannten Plan, bereichert sie das Leben ungemein.

Entnommen, in leicht veränderter Form aus: Göttinnenzyklus, von weisen Frauen, ihren Künsten und Wirkstätten, von Ulla Janascheck und Cambra Skad©.
Haus 11 - Luftschloss
Uranus-Transite zur Sonne

Astrologie-Schnellkurs
 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin