HomeGrundlagen & DeutungenPlanetenBad news are good news - Uranus-Transite zur Sonne

Bad news are good news - Uranus-Transite zur Sonne

Von Mona Riegger

 Wer in die Öffentlichkeit drängt, gewollt oder ungewollt zum Gesprächsthema wird oder als Promi von den Medien schon länger keine Beachtung mehr geschenkt bekommt, der braucht eigentlich nur auf einen Uranus-Transit zur Sonne zu warten. Ob Konjunktion, Opposition oder Quadrat, ein Uranus-Transit verspricht immer eine Schlagzeile, denn in diesem Fall gilt unter Promis und solchen, die es werden wollen: Bad news are good news! 

 

Wer ein unbekannteres Dasein vorzieht und auch auf Skandale gerne verzichtet, dem dürften bei einem solchen Transit dennoch große Veränderungen ins Haus stehen. Gut, wenn man davon weiß und deshalb keine langfristig bindende Verantwortung eingeht. Gut auch, wenn man stattdessen schon im Vorfeld anfängt, sich von alten Seinszuständen zu verabschieden. Wer allerdings krampfhaft versucht, am Status quo festzuhalten und wer sich gegen jede Veränderung im Leben sträubt, der muss bei einem Uranus-Transit zur Sonne mit Ereignissen rechnen, die ihm die Erneuerung sozusagen frei Haus liefern. Ungeachtet der Stellung der Sonne in Zeichen und Haus!

Transite zur Sonne
Da die Sonne jenen Teil unserer Persönlichkeit symbolisiert, den wir gemeinhin als unsere Identität bezeichnen, bzw. mit dem wir uns - auf welche Weise auch immer - in der Gesellschaft bewegen und nach Selbstverwirklichung streben, wird ein Uranus-Transit zur Sonne immer anzeigen, dass sich die Ausrichtung unserer Persönlichkeit erheblich ändert. Diese Veränderung verläuft nicht schleichend wie z.B. bei Neptun-Transiten. Sie verläuft auch nicht über lange Zeit unbewusst wie bei Pluto-Transiten. Uranische Veränderungen machen sich meist an einem bestimmten Datum fest. Einem Ereignis, das erdrutschartig in unser Leben bricht, das uns zutiefst aufwühlt, energetisiert, mobilisiert oder auch schockiert und einfach nichts mehr so sein lässt, wie es vor dem Ereignis war. Da dieses "Wahnsinns-Ereignis" auch unserer Umwelt kaum verborgen bleibt, werden wir - ob wir wollen oder nicht - zum Gesprächsthema. Wenn auch vielleicht nur im Familien-, Freundes-, oder Kollegenkreis. Fakt ist, dieses Datum werden wir vermutlich nie wieder vergessen. Das Erlebte kann durchaus angenehmer Natur sein. Ein hoher Lottogewinn, ein Wahlsieg oder ein gelungenes Comeback. Wer Uranus-Transite nur mit Katastrophen in Verbindung bringt, hat die uranische Symbolik nicht wirklich verstanden.

Uranus als Reformer
Uranus gilt als Reformer und Revolutionär im Tierkreis. Er zeigt an, wann es Zeit ist, verkrustete (Lebens-)Strukturen aufzubrechen und etwas Neues zu wagen. Bei Uranus-Transiten zur Sonne hat dieses Neue nicht etwa nur mit einem neuen Job, einer neuen Liebe, einer neuen Wohnung oder einem neuen Hobby zu tun und alles andere bleibt sozusagen beim Alten. Nein, egal welcher Art dieses uranische Ereignis sein wird, es wird - bei einem Transit zur Sonne - unsere gesamte persönliche Ausrichtung verändern.

Betroffene Geburtstage in den Jahren 2003-2018
Nehmen wir die Jahre 2003 bis 2005. Im März 2003 wanderte Uranus ins Zeichen Fische . Er hält sich bis Ende 2005 zwischen 0 und 10 Grad Fische auf. Das heißt alle Fische-, Zwillinge-, Jungfrau- und Schütze-Sonnen der ersten Dekade haben derzeit einen spannungsreichen Uranus-Transit zu ihrer Sonne. Dies betrifft die Geburtstagskinder vom 19.02.-1.03. (Fische), vom 21.05.-1.06. (Zwillinge), vom 23.08.-3.09. (Jungfrau) und vom 23.11.-3.12. (Schütze).
In den Jahren 2006-2008 werden all jene einen Uranus-Transit zu ihrer Sonne haben, die vom 1.-11.3., vom 1.-11.6., vom 3.-13.9. und vom 3.-12.12. geboren sind. In den Jahren 2009-2011 kommen die letzten Dekaden der Zeichen Zwillinge, Jungfrau, Schütze und Fische in den "Genuss" dieses Transits und von 2012-2014 die ersten Dekaden der Zeichen Widder, Krebs, Waage und Steinbock.
Von Februar 2014 bis April 2016 durchläuft Uranus die Gradzahlen 10-20 Widder. Alle Widder-, Krebs-, Waage- und Steinbock-Geborenen (ca. in der 1. Hälfte April, Juli, Oktober und Januar) erleben dann einen Uranus-Transit zu ihrer Sonne. Von 2016-2018 sind die Endgrade (3. Dekade) dieser Zeichen betroffen.

Bekannte Persönlichkeiten
Ich könnte, zur Untermalung des Beschriebenen, einige spannende Geschichten wiedergeben, die mir Klienten und Klientinnen nach einem Uranus-Transit zur Sonne erzählt haben. Diese Schilderungen ranken alle um diesen einen Tag im Leben, der alles veränderte. Um das Thema aber allgemein nachvollziehbar anzugehen, bedarf es eigentlich nur einer kleinen Recherche in den VIP-Nachrichten der letzten zwei Jahren. Denn Menschen, die in diesem Zeitraum - auf welche Weise auch immer - Schlagzeilen machten, könnten der These nach einen Uranus-Transit zu ihrer Sonne gehabt haben. Ich habe etliche Persönlichkeiten gefunden und 16 ausgewählt. Jeweils vier von ihnen gelangten aus gleichen oder ähnlichen Gründen in die Schlagzeilen, so dass sich vier Überschriften fanden, die alle mit einem uranischen Ereignis in Verbindung stehen: Skandal, Revolution, Comeback, Tod. Nicht von allen existieren exakte Geburtsdaten - sprich genaue Geburtszeiten - aber zumindest ihr Geburtstag ist bekannt. In diesen Fällen habe ich den Sonnenstand von 12 h zu Grunde gelegt.

SKANDAL

Michael Jackson (Sonne 06°52' Jungfrau)
Am 19. November 2003 wurde bekannt, dass der Staatsanwalt von Santa Barbara County wegen Verdachts auf mehrfachen Kindesmissbrauch Haftbefehl gegen den Popstar erlassen hatte. Die erste Anhörung im Prozess gegen Jackson fand am 16. Januar 2004 in Kalifornien statt. Er bestreitet die Vorwürfe. Das Hauptverfahren begann am 31. Januar 2005 in Santa Maria (Kalifornien). Transit-Uranus steht in Opposition zu seiner Sonne-Pluto Konjunktion am MC.

Robert Hoyzer (Sonne 4°33' Jungfrau)
Dem 25-jährigen Berliner Fußball-Schiedsrichter wird vorgeworfen, Spielergebnisse manipuliert zu haben. Hoyzer bestritt zunächst die Vorwürfe, gab aber am 27. Januar 2005 zu, dass die Anschuldigungen zu Recht erfolgt sind. Allerdings sollen nach seinen Angabe noch mehrere Schiedsrichter und sogar Spieler in den Skandal verwickelt sein. In den Medien hält sich hartnäckig das Gerücht, die "kroatische Wettmafia" sei in die Manipulationen verwickelt. Erste Verhaftungen im "Wettskandal" hat es gegeben, in Berlin erstattete auch der DFB Strafanzeige. Transit-Uranus steht in Opposition zur Sonne-Venus-Lilith-Mondknoten Konjunktion Hoyzers.

Michel Friedmann (Sonne 5°24 Fische)
Im Juni 2003 geriet der Anwalt, Talkmaster und Vizepräsident des Zentralrats der Juden, Michel Friedman, im Zuge von Ermittlungen wegen Menschenhandels im Rotlichtmilieu in das Visier der Staatsanwaltschaft. Einige Zwangsprostituierte, die illegal von Osteuropa nach Deutschland gebracht worden waren, sagten aus, er habe mit ihnen mehrmals verkehrt, in ihrem Beisein Kokain geschnupft und das Suchtmittel auch ihnen angeboten. Prostituierte und Kokain habe Friedman unter dem Alias "Paolo Pinkel" angefordert. Am 8. Juli 2003 wurde Friedman mit einem Strafbefehl wegen Kokainbesitzes in der Höhe von 17.000 Euro bestraft und konnte dadurch einen Gerichtsprozess abwenden. Gleichzeitig trat er von allen Öffentlichen Ämtern zurück. Bei einer öffentlichen Ansprache gab er zu, "einen Fehler gemacht" zu haben (wobei er offen ließ, worin dieser Fehler seiner Auffassung nach bestand), er entschuldigte sich bei den Menschen, die er enttäuscht hat und bat die Öffentlichkeit um "eine zweite Chance". Im Oktober 2004 ist Friedman in das Free TV zurückgekehrt. Beim Nachrichtensender N24 moderiert er eine wöchentliche Talkshow. Transit-Uranus lief in Konjunktion über Friedmans Sonne im Quadrat zu Saturn auf 2° Schütze.

Ronald Barnabas Schill (Sonne 0°39' Schüte)
Schill gründete die Partei Rechtsstaatliche Offensive (nach ihm auch Schill-Partei genannt). Am 23. September 2001 erhielt seine Partei bei der Hamburger Bürgerschaftswahl 19,4% der Wählerstimmen. Am 31. Oktober 2001 wurde Ronald Schill zum Zweiten Bürgermeister und Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg in einer Koalitionsregierung seiner Partei mit CDU und FDP unter dem Ersten Bürgermeister Ole von Beust berufen. Bereits kurz nach seinem Amtsantritt wurde Schill in den Medien Kokainmissbrauch vorgeworfen, was man ihm aber nicht beweisen konnte. Schill sorgte bundesweit für Aufsehen, Empörung und Eklats, bis es am 19.8.2003 zu einem Zerwürfnis mit Ole von Beust kam, der ihn in Folge dessen als Innensenator entließ. Daraufhin kam es am 29. Februar 2004 zu Neuwahlen. Ronald Schill trat als Spitzenkandidat der neugegründeten Partei Pro DM an und erzielte 3,1 Prozent, während seine ehemalige Partei nur noch ein Ergebnis von 0,4 Prozent erzielte. Schill kündigte nach der Niederlage an, sich aus dem politischen Leben zurückzuziehen und aus Deutschland auszuwandern. Im Oktober 2004 ging er nach Kuba, wo er angab, eine "längere Zeit" bleiben zu wollen. Transit-Uranus im Quadrat zu Schills Sonne-Venus-Konjunktion und in Opposition zu dessen Pluto auf 4°Jungfrau.

REVOLUTION


Viktor Juschtschenko (Sonne 4°13' Fische)
Als Kandidat für das Präsidentenamt des Oppositionsblocks "Nascha Ukrajina" erhielt er am 26. Dezember 2004 bei der Wiederholung der Stichwahl die meisten Stimmen. Die erste Stichwahl war auf Grund massiven Wahlbetruges und nach wochenlangen friedlichen Protesten für ungültig erklärt worden. Am 20. Januar 2005 bestätigte das Oberste Gericht seinen Wahlsieg. Am 23. Januar 2005 wurde er in Kiew als neuer Präsident der Ukraine vereidigt.
Seit September 2004 leidet Juschtschenko an einer Krankheit, die seine Organe lebensgefährlich angegriffen und sein Gesicht fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt hatte. Erste Anzeichen der Krankheit wurden am 6. September 2004 festgestellt. Am Abend zuvor hatte er sich zu einem Abendessen mit dem Chef der ukrainischen Staatssicherheit getroffen. Die Ursache für die Krankheit war lange nicht geklärt bzw. wurde sie während des laufenden Wahlkampfes von den behandelnden Wiener Ärzten nicht veröffentlicht. Nach einer weiteren Untersuchung im Wiener Rudolfinerhaus teilten die behandelnden Ärzte am 11. Dezember 2004 mit, dass es sich bei der Erkrankung Juschtschenkos um eine Dioxinvergiftung handle. Weil das Gift in so hoher und reiner Form im Blut Juschtschenkos nachgewiesen worden sei, könne eine natürliche Vergiftung ausgeschlossen werden. Die Schäden im Verdauungstrakt deuten für die Mediziner darauf hin, dass Juschtschenko das Gift Anfang September über den Mund aufgenommen habe. Transit-Uranus in Konjunktion über seine Sonne-Venus-Konjunktion im Quadrat zu Mars auf 7° Schütze.

Gesine Schwan (Sonne 0°26' Zwillinge)
Prof. Dr. phil. Gesine Schwan ist deutsche Politikwissenschaftlerin. Sie ist SPD-Mitglied und Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Der breiten Öffentlichkeit wurde sie bekannt durch ihre Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten 2004. Die Wahl fand am 23. Mai 2004 statt. Schwan unterlag bei der Wahl Horst Köhler bereits im ersten Wahlgang. Sie erhielt 589 Stimmen und erzielte damit einen Achtungserfolg. Horst Köhler erhielt mit 604 Stimmen nur eine Stimme mehr als für die absolute Mehrheit erforderlich war. Gesine Schwan hat mit ihrer Kandidatur an Profil und Beachtung gewonnen. Alle Parteien lobten geschlossen ihre intelligent und rhetorisch überzeugend geführte Bewerbung. Wäre sie gewählt worden, hätte es in Deutschland die erste Bundespräsidentin gegeben. Transit-Uranus stand im Quadrat zu ihrer Sonne-Merkur-Uranus Konjunktion.

Maximilian Nepomuk Mutzke (Sonne 0°15' Zwillinge)
Max Mutzke begann seine Gesangskarriere in der Funk-Band Project Five. Seinen Durchbruch schaffte er 2004 als Gewinner von SSDSGPS (Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star), einem Casting-Wettbewerb, den Moderator Stefan Raab im Rahmen seiner ProSieben-Show TV total veranstaltete. In der Finalsendung am 19. Februar 2004 konnte Mutzke die Telefonabstimmung für sich entscheiden und setzte sich gegen die beiden verbliebenen Konkurrenten durch. Mit der von Stefan Raab produzierten Single "Can't wait until tonight" schaffte er den Direkteinstieg auf Platz 1 der deutschen Charts. Damit wurde die Bedingung für eine Teilnahme an der deutschen Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest erfüllt, für die er eine Platzierung in den Top 40 der Media Control-Charts erreichen musste. Im deutschen Vorausscheid am 19. März 2004 setzte Max sich schließlich gegen neun andere Acts durch - darunter Sabrina Setlur, Patrick Nuo, Overground, Wonderwall und Laith Al-Deen -, die gemeinsam lediglich 34% der Stimmen auf sich vereinigen konnten. Bei der abschließenden Abstimmung der Zuschauer per Telefon und SMS bezwang er Scooter mit einer Stimmenmehrheit von 92,05 % und vertrat am 15. Mai 2004 Deutschland beim Eurovision Song Contest 2004 in Istanbul, wo er den achten Platz belegte. Transit-Uranus befand sich im Quadrat zu seiner Sonne-Uranus-Opposition.

Rubens Barrichello (Sonne 2°24' Zwillinge)
Er ist brasilianischer Automobilsportler und Formel 1-Rennfahrer.
Seine Karriere begann 1981 im Kartsport, in dem er 1983 und 1984 brasilianischer Meister der Junioren wurde. Über weitere Rennklassen kam Barrichello 1993 in die Formel 1 zum Team Jordan, bei dem er bis 1996 blieb. Von Jordan wechselte er 1997 zum Team Stewart, das er 1999 verließ, um für Ferrari zu starten. Barrichellos wurde 2004 Vizeweltmeister in der Formel 1 und träumt davon, Michael Schumacher vom Thron zu stürzen.
Transit-Uranus im Quadrat zu seiner Sonne-Neptun-Opposition.

TOD

Johnny Cash (Sonne 6°45' Fische)
Ein großes Musikerherz hörte am 12.9.2003 auf zu schlagen. Transit-Uranus stand in Konjunktion zu seinem Mars, Merkur und seiner Sonne in Fische im 12. Haus. (Siehe hierzu auch den Artikel von Monika Heer über Johnny Cash).      

Jassir Arafat (Sonne 3°14' Jungfrau)
Der ewige "Revoluzzer" mit Uranus am MC starb am 11.11.2004 unter Transit-Uranus in Opposition zu seiner Sonne-Neptun-Konjunktion. Die Umstände seine Todes waren äußerst nebulös, es war von Verschwörung und Vergiftung (Neptun) durch Geheimdienste die Rede. Nach seinem Tod rätselt man über den Verbleib der von Arafat zu Lebzeiten zur Seite geschafften Millionen.

Inge Meysel (Sonne 7°59' Zwillinge)
Die "Mutter der Nation" war horoskoptechnisch betrachtet alles andere als übermütterlich ausgestattet. Wassermann-Mond im achten Haus, Widder-Venus Konjunktion Saturn im 10. Haus und Sonne in 11. Als Verfechterin des "humanen Sterbens", die stets öffentlich darauf pochte, dass jeder Mensch selbst bestimmen solle, wann er sterben will, starb sie am 10.7.2004 nicht nur unter einem Uranus-Transit-Quadrat zur Sonne, sondern auch unter einer Sonne-Saturn Konjunktion zu ihrer Mars-Neptun Konjunktion im 12. Haus.

Ephraim Kishon (Sonne 0°00' Jungfrau)
Er hatte im August 2004 seinen 80. Geburtstag gefeiert und erfreute sich, bis auf gelegentliche Herzattacken, bester Gesundheit. Der begnadete, satirische Schriftsteller starb am 29.1.2005 an Herzversagen. Transit-Uranus stand in Opposition zu seiner Sonne und in Konjunktion zu seinem Fische-Mars.

COMEBACK

Marie Fredrikson/Roxette (Sonne 8°32' Zwillinge)
Die bekannte Sängerin des Popduos Roxette erkrankte im September 2002 an einem Gehirntumor und bekam neben Chemotherapie auch Strahlenbehandlungen und starke Medikamente. Zwei Jahre später, im Oktober 2004, meldete sich Marie Fredriksson zurück. Nach ihrer schweren Krankheit nahm sie ein erstes Soloalbum auf, "The Change" wurde international veröffentlicht, Veröffentlichungstermin für Deutschland war der 15. November 2004. Transit-Uranus im Quadrat zur Sonne.

Tina Turner (Sonne 4°01' Schütze)
Zu Tina Turner braucht man nicht viel zu erklären. Es gibt keine Musikerin, die mehr Eintrittskarten verkauft hat als sie! Im Jahr 2000 geht sie (nach eigenen Angaben) zum letzten Mal auf Tournee, will aber weiterhin Platten aufnehmen und kleinere Konzerte geben.
Im Jahre 2004 zieht sie in die Schweiz und möchte sich ganz ihrem Privatleben widmen. Eine neue Single ("Open Arms") erscheint dennoch am 25. Oktober 2004 und am 1. November 2004 ihr neuestes Album "All the Best" mit drei bisher unveröffentlichten Songs. Jetzt ist Tina Turner unter die Schauspieler gegangen. 2005 wird sie in einem Film die Rolle der indischen Göttin Kali spielen. Uranus-Transit im Quadrat zu ihrer Sonne-Merkur-Konjunktion und im Quadrat zu Mond auf 7° Zwillinge.

Bob Dylan (Sonne 3°31' Zwillinge)
Auch zur Musiker-Legende Bob Dylan ist bereits (fast) alles gesagt. Doch dass er neben seinen Songs auch Bücher schreibt und seit Jahren immer wieder als Anwärter auf den Literatur-Nobelpreis gehandelt wird, wissen nicht alle. Im Oktober 2004 erschien der erste Part seiner auf drei Teile angelegten Autobiografie unter dem Titel "Chronicles: Volume One", in Deutschland am 5. November bei Hoffmann und Campe unter dem Titel "Chronicles - Die 60er Jahre". Gleichzeitig wurden auch seine Texte unter dem Titel "Lyrics" neu aufgelegt, in Deutschland mit einer neuen - weitestgehend wortgetreuen - Übersetzung.
Im Dezember 2004 gab er sein erstes Fernseh-Interview seit 19 Jahren! Transit-Uranus im Quadrat zu seiner Sonne-Jupiter-Konjunktion und in Konjunktion zu seinem Mars auf 6° Fische.

Falco (Sonne 0°26 Fische)
Mit dem furiosen Musical "Falco meets Amadeus" ist Falco beinahe wieder auferstanden. Das Musical erzählt seine Lebensgeschichte, alle Hits werden gesungen, von einem Falco-Darsteller, der dem Original geradezu frappierende ähnlich sieht.
Transit-Uranus in Konjunktion über Falcos Sonne in Opposition zu Pluto.

Nachtrag:
Der Herbst 2008 füllte als "Herbst der Trennungen" die Gazetten, nachdem eine Reihe prominenter Paare ihre Trennungen bekannt gaben. Im November 2008, zur ersten exakten Saturn-Uranus-Opposition, trennten sich z.B. Madonna von Guy Ritchie, Boris Becker von Sandy Meyer-Wölden und Veronica Ferres von Ehemann Martin Krug. Guy Ritchie (Jungfrau), Sandy Meyer-Wölden (Fische) und Veronica Ferres (Zwillinge) hatten alle drei einen Uranus/Saturn-Transit zur Sonne.

Im Artikel verwendete Geburtsdaten:
Fische
John R. Johnny Cash (* 26. Februar 1932 in Pine Bluff, AK, USA, 7.30 h CST)
Falco, bürgerlich Hans Hölzl (* 19. Februar 1957 in Wien, 13.15 h MEZ)
Michel Friedmann (*25. Februar 1956 in Paris, F)
Wiktor Andrijowytsch Juschtschenko ( *23. Februar 1954 in Choruschiwka, Oblast Sumy, Ukraine)

Zwillinge
Inge Meysel (* 30. Mai 1910 in Rixdorf, jetzt: Berlin-Neukölln, 8.00 h MEZ)
Gesine Schwan (* 22. Mai 1943 in Berlin)
Maximilian Nepomuk Mutzke (* 21. Mai 1981 in Krenkingen)
Rubens Barrichello (* 23. Mai 1972 in Sao Paulo)
Marie Fredriksson (* 30. Mai 1958 in Ästra-Ljungby, Schweden)
Bob Dylan (* 24. Mai 1941 in Duluth, Minnesota USA. 21.05 h CST)

Jungfrau
Jassir Arafat (* 27. August 1929 in Kairo, 2.00 EET)
Ephraim Kishon (* 23. August 1924 in Budapest, Ungarn)
Michael Joseph Jackson (* 29. August 1958 in Gary, Indiana, 12.44 CDT)
Robert Hoyzer (* 28. August 1979 in Berlin)

Schütze
Tina Turner (* 26. November 1939 in Brownsville, TN, USA, 22.10 h CST)
Ronald Barnabas Schill (* 23. November 1958 in Hamburg)

 
 

Terri Shiavo 
 
 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin