HomeBereiche der AstrologieStundenastrologieWas Aspekte zwischen Aszendenten- und Deszendenten-Herrschern erzählen

Was Aspekte zwischen Aszendenten- und Deszendenten-Herrschern erzählen

Von Mona Riegger
 
 Bei stundenastrologischen Fragen, die sich um eine Partnerschaft drehen, bei Begegnungshoroskopen, bei Kauf und Verkauf, bei Gerichtsprozessen oder auch bei Fragen nach Personen, die keinem bestimmten Haus zugeordnet werden können, bekommt das Zusammenspiel von AC- und DC-Herrschern ganz besondere Bedeutung.

 In der Stundenastrologie wird derjenige, der eine Frage stellt, vom AC-Herrscher sowie von Planeten im 1. Haus symbolisiert. Auch derjenige, der bei einer Begegnung auf den anderen zukommt, derjenige der anruft, mailt, einen Brief/Fax schickt oder bei einem Prozess als Kläger auftritt, wird immer vom AC-Herrscher und seinen Mitherrschern beschrieben. Für die Beurteilung solcher Fragen und Begegnungen ist es nun besonders wichtig, wie sich der AC-Herrscher zu seinem Gegenüber (DC-Herrscher) verhält. Gehen sie im weiteren Verlauf eine Aspektverbindung ein und wenn ja, welche? Ist es eine Konjunktion, ein Trigon oder Sextil, dann kann man mit einem positiven Zusammenkommen rechnen, ist es ein Quadrat oder eine Opposition, wird es kein Zusammenkommen/Einigung geben.

Soweit die klassischen Regeln. Doch was ist, wenn die Signifikatoren von AC und DC gar keinen Aspekt bilden? Ein Blick in die Ephemeriden genügt, um zu sehen, dass dies sehr häufig der Fall ist und dennoch gibt es täglich Begegnungen, Prozesse, Verkäufe, mit positivem Ausgang.

Harmonische Begegnungen
Nehmen wir als Beipiel den kommenden Februar 2007. In diesem Monat gibt es genau sechs Konstellationen, in denen sich mögliche (antike) AC- und DC-Herrscher durch einen positiven Aspekt verbinden:

1.) Mond Konjunktion Saturn, am 3.2. um 0:34 Uhr
2.) Mond Sextil Saturn, am 7.2. um 23:39 Uhr
3.) Mond Trigon Saturn, am 12.2. um 21.00 Uhr
4.) Venus Sextil Mars, am 13.2. um 23:48 Uhr
5.) Mond Trigon Saturn, am 21.2. um 5:55 Uhr
6.) Mond Sextil Saturn, am 25.2. um 11:38 Uhr

Vom 1. bis zum 13.2. haben also alle Fragen/Begegnungen, die unter einem Widder-, Stier-, Waage- und Skorpion-AC stattfinden eine Chance für einen positiven Ausgang, denn unter diesen Aszendenten begegnen sich Venus und Mars und diese wandern ins Sextil zueinander. Ein harmonisches Stelldich (Sextil) zwischen Venus und Mars wird es dann erst wieder am 4. September 07 geben, wenn sich Venus in Löwe und Mars in Zwillinge befindet. Doch dann folgt gleich ein weiteres Sextil (Jungfrau/Krebs) am 16.10. und ein Trigon (Skorpion/Krebs) am 12.12.07.

Fragen/Begegnungen, die unter Krebs- und Steinbock-AC stattfinden haben der Natur der Sache nach also wesentlich öfter die Chance auf Einigung, denn Mond und Saturn treffen sich zweimal im Monat via Trigon, zweimal via Sextil und einmal als stark verbindende Konjunktion.

Merkur und Jupiter, das Herrscherpaar für die Aszendenten Zwillinge, Schütze, Jungfrau und Fische bildet im Monat Februar gar keinen Hauptaspekt zueinander. Zwar wandert Merkur am 2.2. ins Zeichen Fische und damit ins Quadrat zum Zeichen Schütze, in dem sich Jupiter befindet. Doch das sich aufbauende Quadrat zwischen beiden kommt erst Anfang April zustande, da Merkur am 13.2. auf 10° Fische rückläufig wird. Eine sicher nicht unspannende Geschichte für Angelegenheiten, die sich ab 2.2.-11.4. (Merkur in Fische) unter o.g. Aszendenten abspielen. Eine Einigung/Zusammenkommen scheint ausgeschlossen, doch die Erkenntnis darüber lässt auf sich warten und die Fakten liegen erst am 4.4. (Quadrat) auf dem Tisch.
Da Merkur und Jupiter auch natürliche Herrscher für Verhandlungen, Verträge, etc. sind, dürfte ihr Zusammenspiel in den nächsten Monaten auch aus diesem Grund nicht unwichtig für viele sein.

Disharmonische Begegnungen
Im Monat Februar gibt es aber auch dissonante Begegnungen zwischen den klassischen AC- und DC-Herrschern:

1.) Mond Quadrat Saturn am 10.2. um 11:39 Uhr
2.) Sonne Opposition Saturn am 10.2. um 19:42 Uhr
3.) Mond Opposition Saturn am 17.2. um 4:57 Uhr
4.) Mond Quadrat Saturn am 23.2. um 7:39 Uhr

Die Mond- und Saturn-Aspekte betreffen wieder die Aszendenten Krebs und Steinbock, doch bis zum 10.2. haben auch Begegnungen/Fragen, die unter Löwe- und Wassermann-AC stattfinden wenig Aussicht auf Harmonie. Dies mag die Sonne-Neptun-Konjunktion am 8.2. noch gekonnt verschleiern, doch spätestens am 10.2. senkt sich der Nebel, Ernüchterung keimt auf und lässt Sonne und Saturn-Partner in gegensätzliche Richtungen streben.

Bei wirklich wichtigen Terminen, die man zudem selbst bestimmen kann, ist es also durchaus ratsam, sich das Stundenhoroskop im Hinblick auf die kommenden Aspekte zwischen AC- und DC-Herrscher anzuschauen.
Zum Beispiel wäre am 10.2. ein wichtiger Begegnungstermin weder unter Krebs-AC, noch unter Löwe-AC ratsam. Beim ersten laufen Mond und Saturn ins Quadrat zueinander, bei zweiten Sonne und Saturn in Opposition. Dann schon eher einen Widder-, Stier-, Waage- Aszendenten wählen, deren Herrscher Venus und Mars in einem zulaufenden Sextil zueinander stehen.

Natürlich hat auch der Mondverlauf einen nicht unerheblichen Einfluss auf den Ausgang einer Begegnung oder die Beurteilung einer Frage. Natürlich spielen auch Aspekte zu möglichen Mitherrschern (Planeten im 1. und 7. Haus) eine Rolle. Und dann gibt es auch noch so wunderbare Regeln, wie die "Übertragung des Lichts", die weitere Türen für mögliche positive Ausgänge öffnen. Doch hierzu mehr in der nächsten Ausgabe von Sternwelten. Auch die Besprechung des letzten Übungsbeispiels erfolgt beim nächsten Mal, da für viele LeserInnen die Zeit im Feiertagstrubel zu kurz war, um sich mit dem Stundenhoroskop beschäftigen zu können.
 
Diese Artikel könnten Sie auch noch interessieren:
Handbuch der modernen Stundenastrologie
Partnerschaftsastrologie - Teil 2
Vom Suchen und Finden
Häuser, Häuser
 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin