HomeDeutung der ZeitqualitätZeitqualität temporärSaturn/Uranus 2008/2009 - Ein Ruck, eine Wende, ein Mutationssprung

Saturn/Uranus 2008/2009 - Ein Ruck, eine Wende, ein Mutationssprung

Von Ralph Tarne

 Die ab November 2008 herrschende zyklische Spannung der Saturn-Uranus-Opposition fordert einen Hoffnung bringenden Aufschwung auf einer höheren Ebene der Verständigung: Den Mutationssprung! Ein Spannungsstau, ein Gefühlsstau, mit dem plötzlich aufbrechenden Bedürfnis nach Freiheit und Aufschwung, will sich entladen 
Zwei Gegenpole prallen hierbei aufeinander: jung und alt, arm und reich, tradierte Machtverhältnisse und fortschrittliche Menschenrechte, wissenschaftlich Anerkanntes und freier Innovationsgeist, brave Anpassung und Protestwellen, gewohnt reagierende Kapitalmärkte und neue, kühne Finanzmarktreformen. Beide Seiten, das Konservative (Saturn) und das Fortschrittliche (Uranus) benötigen sich gegenseitig und entfalten sich erst durch ein lebendiges Aufeinanderbezogensein.

gewittersaur2

Historisch gesehen kam es in Zeiten, in denen Saturn und Uranus im Spannungsaspekt zueinander standen, meist zu einem umfassenden Durchbruch von Freiheitsgefühlen (siehe Tabelle). Diesmal sind die zeitlichen Wirkungsspitzen dieses Kraftstroms fünf Mal exakt. Zwischen dem 4. November 2008 (Wahltag in den USA!) und dem 26. Juli 2010, mit einer Anschwell- und Auslaufphase von etwa 10 Monaten davor und danach.

In einem Saturn/Uranus-Klima können sich bahnbrechende Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst manifestieren. Dann entlädt sich die Gewitterspannung in einer konstruktiven und überraschenden Erweiterung. Wesentliche Erfindungen sind dann möglich, z.B. für ein energieautarkes Wohnen oder für solarthermische Kraftwerke in den Wüstenregionen, die ganz Europa beliefern. Sonnenkraft ist Herzensenergie, Kohlekraft ist Erbbelastung!

Unter Saturn/Uranus entstanden neue Bewegungen in der Musik, meist durch Minderheiten aus England und den USA. Protestwellen gingen oft von Frankreich aus. Wie wird es dieses Mal sein? Im Extremfall kommt es zu Revolten, Meutereien und Aufständen, entzündet und aufgeheizt durch Skandale, Korruptionen und krasse Ungerechtigkeiten.
Freiheit war bei den alten Griechen abhängig von „Ananke“, der Notwendigkeit. Wird erfüllt, was die Not wendet, entsteht erwirkte Freiheit. Im Gegenfall grinst nur das Gespenst der Freiheit. Bisher fehlende, global verbindliche Regelungen, überhöhte und veraltete Verträge (etwa in der EU) und zu sehr einengende partnerschaftliche Übereinkünfte passen nicht länger zusammen und entladen sich - wie ein plötzlicher Schuss, wie ein plötzliches Gewitter - als Trennungsspannung.

So mancher Festgefahrene, wie einst Erich Honecker oder ein die Zeichen der Zeit nicht erkennender Notenbankchef, Bankier, CEO, Manager, Staatsführer oder gar Diktator, wird seines Amtes enthoben oder gestürzt. Auch unbewältigte Themen aus früheren Zyklen, wie etwa der Kulturrevolution in China Mitte der 1960er Jahre, könnten wieder Thema werden.

Die Präsidentschaftswahl in den USA
Die exakte erste Saturn-Uranus-Opposition am 4.11.2008, dem Wahltag in den USA, spricht für einen Ruck hin zum charismatischen Barack Obama, geboren am 4.8.1961 um 19.24 h AHST in Honolulu/Hawaii. Er verkörpert einen befreienden Aufschwung und wird am ehesten von der aktuellen zyklischen Grundstimmung getragen: Ein junger Unbekannter gegen die altbekannte Clique in Washington!
Umso mehr, wenn er es schafft, die Themen der anderen Seite, den Gegenpol des Konservativen, also Themen der nationalen Sicherheit und politischen Alterserfahrung überzeugend in seinen Wahlkampf mit einzubeziehen. Nach seiner gewonnenen Wahl, die ich aufgrund seiner persönlichen Zyklen im Wahljahr für wahrscheinlich halte, kann er in besonderem Maße die Hoffnung auf eine amerikanische Renaissance und Erneuerung verkörpern. Aber es drohen ihm auch heftige Spannungen und Auseinandersetzungen! Heftige Rassenunruhen, wenn nicht gar ein neuer kriegerischer Konflikt oder ein Attentatsversuch. Obamas Mars auf 22.35 Jungfrau befindet sich von etwa April 2008 bis etwa September 2009 im Spannungsfeld der Saturn/Uranus-Opposition. Da die Zyklen aber nur Tendenzen und Herausforderungen anzeigen - ähnlich der Wetterkarte - und keine konkreten Ereignisse, ist dies nur ein Ratschlag der Vorsicht und Fürsorge, falls Barack Obama ins Präsidentenamt gewählt werden sollte. Alles andere wäre Aberglauben, den manche Zeitungen so gerne unter dem Thema Astrologie verbreiten.

John McCain, geboren am 29.8.1936, ist ein sehr unabhängigkeitsbetonter Aussenseiter, der sich schnell gebremst und eingeengt fühlt. Er kann als Widerstands- und Blockadebrecher begeistern und Erfolge erzielen. Doch am Ende des Wahlkampfs im Oktober 2008, kurz vor einem möglichen Durchbruch, könnte er aus unerfindlichen Gründen zurückfallen oder eine herbe Enttäuschung erleben, hierdurch innerlich abtauchen und so zu einem uneingelösten Versprechen werden. (Saturn-Zyklus über seinem Neptun, im Okt. 2008). Falls er wider Erwarten dann doch noch gewinnen sollte, wird dieses zu schnelle Verzichten in entscheidenden Höhepunkten seiner Regierungsperiode zum Ausdruck kommen.
John McCain ist vor allem als inoffizieller Aussenseiter stark, und im zähen Durchhalten einer unabhängigen Position gegen das Establishment. Als offizieller Präsident aber muss er sich für etwas Nicht-Anerkanntes und für Minderheiten einsetzen, sonst gerät er selbst in die unterschwellige Konkurs- und Opferbereitschaft vieler Aussenseiter.

Hillary Clinton, geboren am 26.10.1947, kämpft in diesem Wahljahr unter dem Einfluss von persönlichen Zyklen, die eine umfassende innere Neuorientierung durch eine tiefe Erschöpfung im Umgang mit ihrer Umgebung anzeigen (Neptun-Zyklus zu ihrem Merkur und Saturn). Einen ähnlichen Zyklus durchlebte Joschka Fischer, als er nach der Visa-Affäre von seinem Amt als deutscher Aussenminister und von der Politik überhaupt zurücktrat.
Unter solchen Umständen, wo vieles misslingt, was zu anderen Zeiten relativ mühelos gelingt, wo Intrigen, Betrugserfahrungen, Bodenverluste und organisierte Irreführung hinter den Kulissen den Betreffenden in vielen Lebensbezügen irritieren und Energie abziehen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie die Wahl überhaupt gewinnt und falls doch, beginnt sie ihre Präsidentschaft unter eben diesen Vorzeichen.

Weltweite Hochspannung
Die weltweite Hochspannung für einen Mutationssprung aktiviert um April 2008 bis September 2009 den Mars auf 18.45 Jungfrau der New Yorker Börse und im 90 Grad Winkel dazu den Mars auf 21 Grad Zwillinge der Vereinigten Staaten. Das lässt auf ein abruptes Abwerfen einer Einengung und Fremdbestimmung schliessen, (wie etwa eine abrupte Beendigung des Irakkrieges), auf einen hoffnungsvollen Aufschwung amerikanischer Finanzmärkten und leider auch der amerikanischen Waffenindustrie. Also eine mögliche Kriegsgefahr, sei sie nun real oder angezettelt. Aber auch vermehrte Unruhe, Nervosität und grosse Preisschwankungen durch einen Kriegsmarkt an der New Yorker Börse sind möglich. Besonders bei Konjunktionen und Oppositionen gab es bei früheren Auslösungen stets ein Langzeit-Hoch oder ein Langzeit-Tief auf den US-Aktienmärkten.

Zudem drängt unaufschiebbar eine Neuregulierung der globalen Kapitalmärkte in den Vordergrund, zur Abwehr der titanisch aufgeblähten Hedgefonds. Was aber spricht dafür, dass staatliche Regulierungen und Beamte die Risiken besser einschätzen können? Es müsste die zyklisch geforderte Umkehr der bisherigen Trendrichtung Wachstum ohne Grenzen bewusst ins Auge gefasst und zu einem Wachstum an Qualität ausgerichtet werden. Sonst wird auf neuer Verordnungsebene weiter mit Milliarden jongliert bis endlich Langfristigkeit und Solidität in Mode kommen. Doch konzentrieren wir uns auf Lösungsansätze...

Mögliche Lösungsansätze
Wir brauchen dringend einen Marshall-Plan zur Aufwertung und Förderung der von Eigentümern geführten Unternehmen. Ja, eine Aufwertung des Selbständigseins überhaupt! So etwas wie deutsche und schweizerische Mittelständler gibt es sonst kaum in der Welt. Dies ist schon jetzt unsere eigentliche Stärke, aber in deutschen Sozialsystemen bestimmen unselbständige Beamte über unselbständige Arbeitslose und blockieren Gründungen und Eigeninitiativen der Selbständigen mit einer Flut von Vorschriften. Bei einer geplanten Gründung eines schlichten Autolackierbetriebes prüften acht(!) verschiedene Behörden die Voraussetzungen (mit jeweils hohen Gebühren) und dies zog sich auch noch über zwei Jahre hin. Es ist, biblisch gesprochen, sündhaft! Du sollst nicht stehlen deines Nächsten Zeit, Energie und Geld! Auch aus diesem Grund entstehen kommende Proteste und Aufstände nicht aus heiterem Himmel. Der freie Himmel über Deutschland und Europa ist schon lange vorher mit mehr als 130 000 Verordnungen zugekleistert worden.

Zwei mögliche Varianten
Es gibt zwei mögliche Varianten, von denen ich die erstere als wahrscheinlicher ansehe:
1. Entweder wir erleben 2008 bis Mitte oder Herbst 2009 unerwartete Stimmungshochs mit einer kosmopolitischen Erleichterung und Befreiung, etwa durch einen US-Präsidenten Barack Obama. Auch massive finanzielle Rettungsaktionen und ein nochmaliger wirtschaftlicher Aufschwung im Welthandel mit allerletzten Allzeithochs sind möglich. Dann ein scharfer Abschwung in ein schweres Konjunkturtief für ca. 3-10 Jahre und einem geschätzten Werteverlust von 30-90% an den Weltbörsen.

2. Vielleicht gibt es aber auch gleich nach der amerikanischen Wahl im November 2008 und im Laufe von 2009 einen jähen Absturz der Kapitalmärkte und des Konsums, dem ein noch schwereres Tief um 2010, 2011 nachfolgt. Doch hier sind wir bereits beim nächsten Thema, dem zeitlich ineinanderwirkenden Übergang zum nächsten Kraftfeld, dem Saturn/Pluto-Zyklus Ende 2009, 2010, 2011.
 
Der Saturn-Uranus-Zyklus im persönlichen Erleben
Sie können die hier getroffenen Aussagen auch persönlich für einen Mutationssprung nutzen. Dabei gibt es zwei in sich verschiedene Zuordnungsmöglichkeiten:

Zum einen gelten die Aussagen - mal mehr und mal weniger - für alle, die in den Jahren der Saturn/Uranus-Zyklen geboren wurden (siehe Tabelle). Und natürlich auch für alles, was in diesen Zeiten gegründet, eröffnet oder vertraglich vereinbart wurde! All diese Jahrgänge und Gründungen tragen ein Leben lang die Tendenz in sich, krass auszubrechen oder harmonisierend zwischen krassen Gegensätzen zu vermitteln.

Und zum anderen gelten die Aussagen besonders für jene, die zwischen dem

11. und 23. März
11. und 24. Juni
13. und 29. September
12. und 24. Dezember

geboren sind und für Gründungen, Ersteröffnungen und Verträge dieser Tage, unerheblich in welchem Jahr.

Die Auslösungen beziehen sich vor allem auf die Jahre 2008, 2009, 2010 und haben eine Wirkungsdauer von 1-2 Jahren. Sie dürften mit einer spannungsgeladenen Aufbruchstimmung einhergehen, mit einem Jetzt oder Nie-Gefühl, einem Ruck, einer Wende, die aus stagnierenden Lebensumständen ausbrechen will. Sie greift ureigene Bedürfnisse auf, bejaht sie und lässt dadurch neue Ziele und Versöhnungen möglich werden.

Wer sich mit diesen Spannungen auf seiner geistigen und seelischen Höhe zu halten vermag, kann konzentrierter, entschiedener und disziplinierter arbeiten, als zu anderen Zeiten. Man erlebt meist gegen Ende der Phase eine Befreiung, einen Finanzschub, intensive Bautätigkeiten und/oder erfülltere Beziehungen. Natürlich gibt es eine Vielzahl anderer Menschen, die ebenfalls stärker mit einbezogen sein können. Doch um dies zu erkennen, muss das individuelle Geburtshoroskop betrachtet werden.

Und zu guter Letzt können Sie anhand der nachfolgenden Tabelle selber überprüfen, ob Sie persönlich in den zurückliegenden Jahren auf den Zyklus stärker reagierten, ganz unabhängig davon, ob dieses Kraftfeld Saturn/Uranus (eines von insgesamt 45 Kraftfeldern), sich in Ihrer Geburtsveranlagung findet und auswirkt oder nicht. Der zyklisch wiederkehrende Inhalt ist individuell vielfältig und verschieden. Aber er lässt sich formelhaft folgendermassen zusammenfassen:

In der Anfangsphase eine grössere oder kleinere Krisen- und Trennungsspannung, mit Sturz- oder Unfallneigung, mit möglichen Nieren,- Gallen- oder Blasenstörungen. Der gewitterähnliche Spannungsstau drängt schliesslich aus einer erstickenden Einengung heraus und kann formell überholte Verträge und Vereinbarungen im Zusammenleben und Zusammenarbeiten überwinden, durch passendere, klarere Regeln und notwendig gewordene echte Reformen. Daraus erfolgt gegen Ende des Zyklus ein ruckartiger, befreiender Mutations- und Quantensprung auf eine bessere, nächsthöhere Ebene.

Das Saturn/Uranus-Kraftfeld in Zahlen und Ereignissen:
(etwa alle 11-12 Jahre)

Ende 1918, 1919 bis Mitte 1920 (Opposition)
Nachkriegsboom, Erleichterung, Beginn der Goldenen 20er, Frauenwahlrecht in den USA, England, Deutschland; Aufstände, Revolutionen. Damaliger Ausspruch des Königs von Sachsen: Dann macht doch euren Dreck alleene!

1930, 1931 (Abnehmendes Quadrat)
Weltwirtschaftskrise (was in Deutschland die Hoffnung nährte, durch Hitler aus der Not herauszukommen!)

Mitte 1941, 1942 (Konjunktion)
Nach ständigen Siegen der Nazi-Armeen unerwartete Wende durch Stalingrad. Danach war allen klar, das war der Anfang vom Ende. (Zeitaussage)

1951, 1952, 1953 (Zunehmendes Quadrat)
Tod Stalins führt am 17.Juni 1953 zum Aufstand in Ost-Berlin, Ende des Koreakrieges, ständiges Fernsehprogramm in Deutschland, Farbfernsehen in den USA, DNS-Code.

Mitte 1964, 1965, 1966 (Opposition)
Ein frisches, verjüngtes Lebensgefühl im Westen durch die Beatles, Rolling Stones usw., Protestbewegungen gegen den Vietnamkrieg, Rassenunruhen in den USA, Kulturrevolution in China.

Mitte 1975, 1976, bis Mitte 1977 (Abnehmendes Quadrat)
Ende des Vietnamkrieges, KSZE Schlussakte, Ermordung von Buback und Schleyer, Geiselbefreiung in Mogadischu, Tod der RAF-Spitze, Bundesdatenschutzgesetz, Tod von Mao Tse Tung. August 1976 Goldpreis im Tief.

1988, 1989 (Konjunktion)
Unerwartete Wende und weltweite Entspannung durch Gorbatschows Perestroika, in Folge dessen fällt der Eiserne Vorhang und die Berliner Mauer, friedliche Revolution in der DDR.

Mitte 1999, 2000, Frühjahr 2001 (Zunehmendes Quadrat)
Börsenhochphase, Spekulationsfieber, New Economy, dann der Dotcom-Absturz, Vernichtung von 12 000 Milliarden Dollar.

Mitte 2008, 2009, bis Herbst 2010 (Opposition)
Man wird sehen

2021, 2022 (Abnehmendes Quadrat)
Man wird sehen

(Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde im Februar 2008 verfasst).

Diese Artikel könnten Sie auch noch interessieren:
Neptun-Saturn
Saturn-Venus

 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin