HomeHoroskopeKünstler"Wir warteten darauf, dass die Zukunft begann" (Arthur Miller)

"Wir warteten darauf, dass die Zukunft begann" (Arthur Miller)

Von Mona Riegger

 In den Nachrufen zum Tode des amerikanischen Dramatikers Arthur Miller am 10. Februar 2005 wurde auch seine kurze Ehe mit Marilyn Monroe wieder Thema. 1998 erschien im Astrokalender „Sternenlichter“ ein Artikel von mir über das Combin dieses ungleichen Paares. Dieser soll, in überarbeiteter Form, als kleiner Sternwelten-Nachruf dienen.
 
Nicht nur die Medien in aller Welt reagierten auf den „schönen Schock vom Glück des Prinzen und seiner Tänzerin“ mit geballter Ladung, als Arthur Miller am 29. Juni 1956 „everybodys darling“ Marilyn Monroe heiratete...
 

Arthur Miller, 17.10.1915, 5.12 EST = 10.12 UT, New York, NY, USA


 

Marylin Monroe, 1.6.1926, 9.30 h PST = 17.30 UT, Los Angeles, CA, USA

Zumindest die amerikanische Bevölkerung stand Kopf und spaltete sich augenblicklich in zwei Lager. Miller, Pulitzerpreisträger und Sprachrohr der Intelligenz, ein gefeierter Bühnenschriftsteller und wortgewaltiger Dramatiker, war „in die Fänge dieser blonden Hexe geraten, deren Dummheit und Einfältigkeit kaum noch zu überbieten war“. So wollten es jedenfalls Millers Freunde und Anhänger sehen.
In Marilyns Welt, der des Films und des Glamours, sah man ihre Verbindung mit Miller ganz anders. Ein neuer Vater machte ihren bisherigen Ersatzvätern den Rang streitig. Nun nahm „Super-Daddy“ Arthur Miller Marilyns Schicksal in die Hand und versprach ihr Ruhe, Häuslichkeit und eine Familie. Doch konnte ihm dies, angesichts des Combins der beiden, wirklich gelingen?

Ein Combin eröffnet einen sehr intimen Einblick in das, was zwei Menschen auf einer seelischen Ebene zusammengeführt hat. Der Combin-Aszendent beschreibt das Warum einer Begegnung. Die Stellung des Aszendenten-Herrschers in einem der zwölf Häuser gibt Auskunft über jenen Lebensbereich, mit dem sich die Partner besonders auseinandersetzen. Im Combin sind zudem die Rollen beschrieben, die die Partner innerhalb ihrer Verbindung einnehmen, ihre Potenziale und Fähigkeiten sowie das, was jeder im Verlauf der Partnerschaft lernen und für sich entwickeln möchte.

Combin-Aszendent im Wassermann (Fische eingeschlossen im 1. Haus)

 

Combin-Horoskop Marylin Monroe und Arthur Miller

Im Combin von Marilyn Monroe und Arthur Miller zeigt sich eine Besonderheit, die bei der Deutung unbedingt berücksichtigt werden muss. Zwar haben sich beide aus uranischen Gründen zusammengetan (Wassermann-Aszendent), da aber das Zeichen Fische im ersten Combin-Haus eingeschlossen ist, hatte auch Neptun seine kosmischen Hände mit im Spiel. Illusionen, Sehnsüchte, Träume, Wunsch- und Trugbilder wurden somit bei ihrer gemeinsamen Beziehungsreise gleich mitgebucht. Jedoch ohne sich über das wahre Ausmaß ihrer gegenseitigen Idealisierung im Klaren zu sein (Fische eingeschlossen).

Unter einem Wassermann-Aszendenten begegnen sich Freunde, Gleichgesinnte, Partner, die meist ein gemeinsames Problem verbindet: Sowohl in privater als auch in beruflicher Hinsicht mögen beide in einem Engpass stecken und mit Blockaden oder drückenden Verantwortungen zu kämpfen haben. Unbewusst wünschen sie sich, aus ihren bisherigen Lebensumständen hinauskatapultiert zu werden, wobei hier nicht der langsame Abschied von Nahestehenden vorgesehen ist, sondern oftmals schnelles, sich selbst und andere überrumpelndes Handeln.

Tatsächlich ließ sich Arthur Miller nur 18 Tage vor der Hochzeit mit Marilyn von seiner langjährigen Ehefrau scheiden. Marilyn erfuhr erst acht Tage vor der Trauung von seinen Plänen. Und wie es sich für ein Paar mit einem Wassermann-Aszendenten gehört, erfuhr sie diese Neuigkeit nicht persönlich von ihm, sondern übers Fernsehen. Sie sah sich eine Übertragung des Hearings an, in dem Miller wegen „unamerikanischer Umtriebe“ und seiner Beziehungen zur Kommunistischen Partei Rede und Antwort stehen musste. Während dieses Hearings bat er den Senatsausschuss um seinen Pass, den man ihm abgenommen hatte. Er begründete die dringende Notwendigkeit eines Passbesitzes damit, dass er am 13. Juli mit Marilyn Monroe, die dann Mrs. Miller heißen würde, zu Filmarbeiten nach London reisen müsse. Marilyn soll, ihrem Biographen zufolge, bass erstaunt gewesen sein, weil Miller sie bis dahin noch nicht einmal gefragt hatte, ob sie seine Frau werden wolle....

Die Rollenverteilung der Partner
Dass Arthur Miller in die Verbindung mit Marilyn Monroe besondere Fähigkeiten einbrachte, zu überraschen und mit seinem sprunghaften, exzentrischen Denken gegebenenfalls auch zu schockieren, zeigt die Merkur-Uranus-Konjunktion im ersten Combin-Haus. Denn der Aszendent, sein (alter) Herrscher sowie Planeten im ersten Haus symbolisieren den älteren Partner einer Verbindung, in diesem Fall Miller.
Als Älterer wird Arthur Miller demnach in erster Linie von Saturn in Jungfrau im siebten Haus symbolisiert. Kein Wunder also, dass der Wunsch nach einem konventionellen Eheschluss von ihm ausging.
Auch die Aspekte des AC-Herrschers zu anderen Planeten sind wichtige Faktoren, die ein genaueres Bild der jeweiligen Rolle innerhalb der Beziehung zeichnen. So läßt Saturn in Konjunktion zu Jupiter schon auf den Anspruch Millers schließen, die Rolle des Weisen, des Gelehrten, des Gebildeten oder auch die des Besserwissers einzunehmen. Saturn in Opposition zum Fische-Mars zeigt auf, dass er mit Widerständen und Frustrationen zu kämpfen hat, die zum Teil „hausgemacht“ sind (Mars in eins), zum Teil aber auch durch Probleme und Schwierigkeiten seitens Marilyn (Saturn in sieben) entstehen.

Marilyn Monroe wird als die Jüngere vom DC-Herrscher Sonne in Wassermann symbolisiert. Diese steht im 12. Combin-Haus, in Konjunktion zum Mond und in Opposition zu Neptun. Keine einfache Rolle, will man, trotz Beziehung, auch ein öffentliches Leben führen und dabei nicht hysterisch werden oder gar Drogen und dem Alkohol verfallen! Auf alle Fälle war bei diesen Konstellationen die Chance, dass sie in der Beziehung zu Miller als realer Mensch aus Fleisch und Blut gesehen wird, sehr gering. Um so mehr bot ihre Rolle eine riesige Projektionsfläche für andere, in die alles hineingedeutet werden konnte, ohne Gefahr zu laufen, dass sich Marilyn zur Wehr setzt. Ganz abgesehen davon, dass auch sie selbst Gefahr lief, den Blick auf die Realitäten des Lebens im neptunischen Nebel zu verlieren.

Wichtige Lebensbereiche der Partner
Wichtige Lebensbereiche des Paares symbolisieren jene Combin-Häuser, in die die Herrscher des Aszendenten fallen. Unter Verwendung der alten Herrscher als Hauptherrscher und der neuen als Mitherrscher, weist das Combin von Marilyn Monroe und Arthur Miller vier Herrscher auf. Saturn als alter Herrscher des Wassermanns, Uranus als neuer, Jupiter als alter Herrscher des im ersten Haus eingeschlossenen Zeichens Fische und Neptun als neuer Herrscher der Fische.
Diese Herrscher stehen in den Häusern 1 (Durchsetzung/Selbstbehauptung), 6 (Arbeits-und Alltagsgestaltung) und 7 (Das Gegenüber, Begegnungsfähigkeit). Saturn als Hauptherrscher des Combins ist die tonangebende Kraft. Wenn das Zeichen Wassermann am Combin-AC anzeigt, dass sich die Partner finden, weil sie einerseits ihre individuelle Freiheit und Unabhängigkeit leben möchten, andererseits aber nach einer neuen, lebbaren Form der Partnerschaft suchen, dann macht sie Saturn in Jungfrau im siebten Haus geneigt, dennoch den konventionellen Weg, via Eheschluss, zu beschreiten. Mars in Fische und in Opposition zu Saturn wird darüber allerdings wenig erfreut sein. „Wie könnt ihr nur?“ mag er hilflos klagen, „indem ihr weltlichen Gesetzen folgt (Saturn) mißachtet ihr die Kosmischen (Fische)!"

Sonne-Mond-Konjunktion im 12. Haus
Nachdem das Paar dem Ruf Saturns im siebten Haus folgte und heiratete, mussten sich die im Combin reichlich vorhandenen Neptun-Themen auf noch eindringlichere Weise bemerkbar machen. Allein schon die Sonne-Mond Konjunktion im Wassermann im 12. Haus deutet darauf hin, dass den Partnern nicht klar war, welche weltlichen Rollen sie als Mann und Frau einnehmen sollten. Das Wesen ihrer Beziehung (Sonne) war nicht dafür geschaffen, ständig im Blickfeld der Öffentlichkeit zu stehen (12. Haus).
Beide Partner sehnten sich nach Rückzug und Alleinsein. Dort könnten sie sich möglicherweise auch emotional nähren, stünde der Combin-Mond nicht ebenfalls im Zeichen Wassermann, was eine ausgeprägte Nähe-Distanz-Problematik anzeigen kann. Ein Zuviel an Nähe wird nicht gut vertragen, und die Tatsache, dass Arthur Miller bei Marilyns Dreharbeiten ständig zugegen war, schuf nicht nur Unmut bei der Filmcrew, sondern auch bei Marilyn. Außerdem litt sie zunehmends an dem Zwiespalt zwischen dem ihr von der Öffentlichkeit zugewiesenen Rollenklischee des „blonden Dummchens“ und dem intellektuellen Anspruch, den sie mit der Wahl ihres Ehemannes öffentlich machen wollte. Diese innere Zerrissenheit ließ Marilyn Monroe immer rebellischer, unzuverlässiger und dann auch depressiver werden. Sie schluckte große Mengen Beruhigungsmittel und begann zu trinken, auch um dem Druck durch die Öffentlichkeit sowie der zunehmenden „melancholisch-aggressiven Grundstimmung“ in ihrer Ehe standzuhalten (Fische-Mars in 1 – Opposition Saturn).

Neptun im 6. Haus
Neptun in Opposition zu Sonne und Mond steht im sechsten Combin-Haus. Auch wenn man davon ausgeht, dass der (Arbeits-)Alltag eines Schauspieler/Schriftsteller-Ehepaares kaum alltägliche Routine (6. Haus) aufkommen lässt und Neptun im sechsten Haus daher äußerst passend platziert ist, führte gerade das alltägliche Chaos, die Realitätsflucht und die Retter/Opfer-Mentalität der Beziehung langsam aber sicher zu deren Auflösung. (Sonne-Opposition-Neptun). Der Traum von einem Familienleben mit Kindern zerschlug sich 1958 nach einer Eileiterschwangerschaft. Danach gab Marilyn die Hoffnung auf Kinder ganz auf.

1961 trennte sich das Paar. Arthur Miller schreibt später über die Beziehung - und treffender könnte die ausgeprägte Fische/Neptun-Thematik ihres Combins nicht ausgedrückt werden: „In der Leere, die sich zwischen diesen Träumen und der Realität eröffnet hatte, waren die immer gleichen Würmer der Schuld am Werk. Die Schuld darüber, die jeder von uns darüber empfand, naiv und dumm gewesen zu sein, oder noch schlimmer, den anderen getäuscht zu haben“.

Literaturhinweis: Alle Zitate sind dem Beitrag von Christa Maerker aus dem Buch: Liebespaare, Hrsg. Schultz, Kreuz Verlag entnommen.

Dies könnte Sie auch noch interessieren:
Das Combin und seine zeitliche Dynamik
Partnerschaftsastrologie- Eine Einführung

 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin