Gezeiten der Liebe

Von Monika Heer 

Mona Riegger - Gezeiten der Liebe. Transite und Progressionen zu Combin und Composit - gebunden - 256 Seiten (2000)- Chiron Verlag - ISBN 3-89997-105-1 

bu_gezeiten_liebe

Im einleitenden Kapitel des zweiten Buches von Mona Riegger wird gleich deutlich, um was es geht bei diesem Folgeband zum „Handbuch der Combin- und Composit-Deutung“, das inzwischen zu den Standardwerken der Partnerschaftsastrologie zählt.
Die „Gezeiten der Liebe“ verstehen und damit den Verlauf und die Entwicklungsmöglichkeiten einer Partnerschaft zu erkennen, das ist das Anliegen, mit dem sich Leserinnen und Leser auf fast 250 Seiten auseinandersetzen können. Im Zeitalter der Lebensabschnittsgefährten (ich weiß, ein gräßliches Wortungetüm, bei dem man am liebsten gleich Single bleiben möchte) versagen die traditionellen Rollenmuster. Das Band einer Ehe hält heute selten länger als ein paar Jahre. Das Versprechen „bis dass der Tod uns scheidet“ wird leichtfertig gegeben und ebenso schnell beim Anzeichen der ersten Krise gebrochen. So werden AstrologInnen heute um Rat gebeten, wenn es kriselt in der Beziehung, wenn der eine oder die andere fremdgeht, wenn die Tränen fließen und die gemeinsame Lebensplanung den Bach runtergeht. Und das Combin erscheint als DIE Technik, mit der eine ganze Reihe von Fragen beantwortet werden können.

Die Regeln zur Deutung von Combin und Composit werden im ersten Kapitel der Liebesgezeiten noch einmal in komprimierter Form dargestellt. Die eindeutigen Definitionen von Unverbindlichkeit (=Composit) und Verbindlichkeit (=Combin) werden an einem Fallbeispiel erklärt. Erstaunlicherweise enthüllt das Combin ebenso klar und deutlich die Rollen, die von den Beziehungspartnern eingenommen werden. Hiermit eng verbunden ist die Lernaufgabe, die ganz offensichtlich den Schlüssel zum uralten Rätsel der Liebe in der heutigen Zeit bietet.
 
Viele neue Möglichkeiten
In den folgenden Kapiteln wird nun die zeitliche Dynamik von Partnerschaften praxis- und lebensnah entschlüsselt. Mit den verschiedensten Prognosetechniken gelingt es der Autorin, den Lauf der Dinge eindringlich und schlüssig darzulegen.
Während das Composit und seine Transite sowie stundenastrologische Techniken den mehr oder weniger zauberhaften Beginn einer Verbindung exakt beschreiben, zeigen die Transite und Progressionen zum Combin deutlich die Krisen und Lernprozesse, mit denen wir in jeder verbindlichen Beziehung konfrontiert werden. Für den Anfänger ist wohlmöglich die Vielfalt von Methoden, die an Combinen angewandt werden können, eine zu große Herausforderung.
Auf weniger als vierzig Seiten wird im dritten Kapitel ein komplexes Geflecht von Diagnosemöglichkeiten geboten, diese sind jedoch immer an konkreten Beispielen nachvollziehbar. Und nicht zuletzt folgen im vierten Kapitel die beliebten Rezeptbuch-Hinweise zu allen Transiten der Langsamläufer, so dass dieses Buch für jeden eine Fundgrube darstellt, in der reichlich Anregungen für die selbständige Deutung von Partnerschaftsfragen gefunden werden können.

Es lohnt sich
Die vielen neuen Denkansätze, die in diesem Buch entfaltet werden, haben bei mir dazu geführt, dass ich nach über 20 Jahren praktischer Erfahrung mit Astrologie erneut große Lust aufs Experimentieren und Probieren bekommen habe und beim Studium der Fallbeispiele alte LP´s von John Lennon aus dem Plattenregale holte, um den Zeitgeist der sechziger Jahre parallel zum Lesen der von der Autorin beschriebenen „Ballade von John und Yoko“ lebendig werden zu lassen.
Darin liegt vielleicht der besondere Wert dieses neuen Buches von Mona Riegger: Obwohl Liebesdramen und Abgründe zum Thema gemacht werden, atmet es dennoch eine Leichtigkeit des Seins, weil tiefgreifende Erkenntnisse und Einsichten möglich werden, die zu echten Lösungen führen können. Für jeden an Partnerschaftsastrologie Interessierten also absolut empfehlenswert!

  •  

    Feedback an den Autor


    Sicherheitscode
    Aktualisieren

    Sternwelten-FAN werden!
    Sternwelten  

    Astro-News

    Link des Monats

    August 2013

    www.lebenspotenziale.de

    Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

    Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

    Astroletter

    
    Astroletter



    ASTRO RSS FEED

    Die beliebtesten Artikel

    Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


    Samstag, 05. Februar 2011
    admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
    Weiterlesen...

    Saturn und Venus in der Radix


    Dienstag, 08. Februar 2011
    admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
    Weiterlesen...

    Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


    Samstag, 29. Januar 2011
    admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
    Weiterlesen...

    Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


    Samstag, 29. Januar 2011
    admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
    Weiterlesen...

    Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


    Sonntag, 03. Juni 2012
    Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
    Weiterlesen...

    Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


    Donnerstag, 10. Februar 2011
    admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
    Weiterlesen...

    Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


    Donnerstag, 03. Februar 2011
    admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
    Weiterlesen...

    Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


    Montag, 31. Januar 2011
    admin Von Mona Riegger   Das...
    Weiterlesen...

    Mona Riegger


    Samstag, 12. März 2011
    Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
    Weiterlesen...

    Städte in der Systemischen Astrogeomantie


    Freitag, 11. Februar 2011
    Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
    Weiterlesen...
    eyeonu webdesign berlin