HomeBereiche der AstrologieVerschiedene ThemenDie Oktaven der „Weltseele“

Die Oktaven der „Weltseele“

Von Michael Wettstein

 Bei der Untersuchung nach dem Ursprung der Maßsysteme stieß ich auf eine Zahlenreihe – die Oktaven der „Weltseele“ aus Platons „Timaios Locris“. Die „Weltseele“ befasst sich mit dem inneren Aufbau der Welt nach Zahlen, mit deren Proportionen und Verhältnissen. Diese werden zum Beispiel in der Musik als Intervalle hörbar.
 
Gesucht werden sieben Zahlen, die eine Oktave in acht Teile teilen. Ausgehend von den ersten zehn natürlichen Zahlen wird eine Ausgangszahl gewählt. Die Einheit oder die Eins, von der alles ausgeht, wird ausgelassen. Erst ab der Zwei, unter dem Druck des Gegensatzes, beginnt sich Materie zu formen. Die Drei sucht den Ausgleich des Gegensatzes und führt weiter zur Vier. Jede der folgenden Zahlen wird mit sich selbst multipliziert und dann addiert.
Also:

2 * 2 + 3 * 3 + 4 * 4 + 5 * 5 + 6 * 6 + 7 * 7 + 8 * 8 + 9 * 9 + 10 * 10. Dies ergibt: 4 + 9 + 16 + 25 + 36 + 49 + 64 + 81 + 100 = 384.

384 = Die erste Zahl der „Weltseele“
Was hat es nun mit dieser Zahl auf sich? Nun sie ist einerseits durch 3 teilbar 384 / 3 = 128 und zudem siebenmal durch 2 teilbar 128 / (2 * 2 * 2 * 2 * 2 * 2 * 2) = 1 oder in Potenzen geschrieben 384 = 3 hoch 1 * 2 hoch 7.
Nach der Überlieferung nimmt man nun den achten Teil der Zahl 384 und addiert diesen zur selben. Also: 384 / 8 = 48; 384 + 48 = 432

432 = Die zweite Zahl der „Weltseele“
Die zweite Zahl der „Weltseele“ lautet also 432. Auch 432 ist durch 3 bzw. 2 teilbar. 432 = 3 hoch 3 * 2 hoch 4 = 27 * 16. Wieder nimmt man ein Achtel und addiert: 432 / 8 = 54; 432 + 54 = 486

486 = Die dritte Zahl der „Weltseele“

486 ist aber gleich fünfmal die 3 mal 2. 486 = 3 hoch 5 * 2 hoch 1 = 243 * 2. Jetzt tritt ein Problem auf! 486 ist nicht durch acht teilbar. Musikalisch betrachtet befindet man sich jetzt beim Halbton zwischen E und F. In diesem Fall nimmt man nun zweimal die sechste Primzahl (6 = 2 * 3) also 2 * 13 = 26 und addiert sie zur dritten Zahl.

512 = Die vierte Zahl der „Weltseele“
486 + 26 = 512. Die vierte Zahl der „Weltseele“. 512 = 3 hoch null * 2 hoch 9 = 1 * 512. Jetzt geht es wieder mit einem Achtel.

576 = Die fünfte Zahl der „Weltseele“
512 / 8 = 64; 512 + 64 = 576. Die fünfte Zahl der „Weltseele“. 576 = 3 hoch 2 * 2 hoch 6 = 9 * 64. Wieder zählt man ein Achtel hinzu.

648 = Die sechste Zahl der „Weltseele“
576 / 8 = 72. 576 + 72 = 648. Die sechste Zahl der „Weltseele“. 648 = 3 hoch 4 * 2 hoch 3 = 81 * 8. Ein Achtel wird wieder addiert.

729 = Die siebte Zahl der „Weltseele“
648 + 81 = 729. Die siebente und einzige ungerade Zahl der „Weltseele“. 729 = 3 hoch 6 * 2 hoch null = 729 * 1. Wieder ist man bei einem Halbton angelangt (Halbtöne: H und C). Diesmal nimmt man dreimal die sechste Primzahl, 729 + 3 * 13 = #*768*# und siehe da, es ergibt sich die achte Zahl der „Weltseele“.

768 = Die achte Zahl der „Weltseele
Die achte Zahl halbiert ergibt wieder die erste Zahl der „Weltseele“. 768 / 2 = 384. Ein Zyklus ist abgeschlossen, die nächste Oktave beginnt. Alle Zahlen der folgenden Oktaven ergeben sich durch Verdoppelung der ersten Oktave.

Die Proportionen die zur Berechnung der „Weltseele“ benötigt werden sind also:

1/2 = die Oktave oder astrologisch die Opposition
2/3 = die Quinte oder astrologisch das Trigon
4/3 = die Quarte oder astrologisch das Quadrat


Als Tabelle ergibt sich folgende Darstellung:

Erste Oktave

Ton Zahl Potenz Diff
C 384 3 hoch 1*2 hoch 7 48
D 432 3 noch 3*2 hoch 4 54
E 486 3 hoch 5*2 hoch 1 26
F 512 3 hoch 0*2 hoch 9 64
G 576 3 hoch 2*2 hoch 6 72
A 648 3 hoch 4*2 hoch 3 81
B 729 3 hoch 6*2 hoch 0 39


Zweite Oktave

Ton Zahl Potenz Diff
C 768 3 hoch 1 * 2 hoch 8 69
D 864 3 hoch 3 * 2 hoch 5 108
E 972 3 hoch 5 * 2 hoch 2 52
F 1024 3 hoch 0 * 2 hoch 10 128
G 1152 3 hoch 2 * 2 hoch 7 144
A 1269 3 hoch 4 * 2 hoch 4 162
B 1458 3 hoch 6 * 2 hoch 1 78


Dritte Oktave

Ton Zahl Potenz Diff
C 1536 3 hoch 1 * 2 hoch 9 192
D 1728 3 hoch 3 * 2 hoch 6 216
E 1944 3 hoch 5 * 2 hoch 3 104
F 2048 3 hoch 0 * 2 hoch 11 256
G 2304 3 hoch 2 * 2 hoch 8 288
A 2592 3 hoch 4 * 2 hoch 5 324
B 2916 3 hoch 6 * 2 hoch 2 156


Vierte Oktave

Ton Zahl Potenz Diff
C 3072 3 hoch 1 * 2 hoch 10 384
D 3456 3 hoch 3 * 2 hoch 7 432
E 3888 3 hoch 5 * 2 hoch 4 208
F 4096 3 hoch 0 * 2 hoch 12 512
G 4608 3 hoch 2 * 2 hoch 9 576
A 5184 3 hoch 4 * 2 hoch 6 648
B 5832 3 hoch 6 * 2 hoch 3 321


Beispiele in denen sich Zahlen der „Weltseele“ wiederfinden

Zeitzyklen:
- 86.400 Sekunden pro Tag
- 25.920 Atemzüge pro Tag (18 pro Minute)
- Ein Babylonisches Jahr dauert 432.000 Jahre
- Ein Venustag dauert 243 Erdentage
- 243 Jahre dauernder Venus Sonne Erde Zyklus
- 25.920 Jahre dauerndes Grossjahr des Tierkreises, hervorgerufen durch die Präzession der Erdachse

Zeitzyklen im Hinduismus:
- Kali Yuga = 432.000 Jahre
- Drapana Yuga = 864.000 Jahre
- Treta Yuga = 1.296.000 Jahre
- Krita Yuga = 1.728.000 Jahre
- Maha Yuga = 4.320.000 Jahre
- Kalpa ist ein kosmischer Tag Brahmas und dauert 4 320 000 000 Jahre

Längenmessung:
- Mittlerer Umfang der Erde (John Michell)
- 25.920 griechische Meilen
- 86.400.000 griechische Ellen
- 129.600.000 griechische Fuss
- 864.000 Meilen beträgt der Durchmesser der Sonne (432.000 Meilen der Radius)
- Der Durchmesser des Mondes 2.160 Meilen
 
Sonstiges:
- 129.600.000 Die Königliche Zahl (Platons „Republik“, Rig Veda, Koran)
- 1.296.000 Bogensekunden im Kreis
- Aus der Musik pythagoreisches Limma 256 / 243
- und natürlich als Tonleiter

Falls Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, weitere Anwendungen der Zahlen der „Weltseele“ bekannt sind oder sich Fragen ergeben, schreiben Sie bitte via Kontaktformular an mich oder senden Sie mir eine Email an die in der Autorenvorstellung angegebene Email-Adresse.


 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin