HomeAstronewsAstro-NewsDer Freitod von Gunter Sachs

Der Freitod von Gunter Sachs

Von der Sternwelten-Redaktion

  Gunter Sachs - bekannt geworden als Playboy und Jetsetter der 1960er und 1970er Jahre - hat seinem Leben ein Ende gesetzt. Am 7. Mai 2011 erschoss er sich in seinem Haus im Schweizer Wohnort Gstaad. Ein Blick auf sein Geburtshoroskop und die aktuellen Transite soll hier nicht fehlen...

Er wurde als Sohn des Industriellen Willy Sachs und dessen Ehefrau Elinor von Opel, Enkelin des Opel-Gründers Adam Opel, am 14. 11. 1932 um 4 Uhr auf Schloß Mainberg bei Schweinfurt geboren.

hor_gunter-sachs

Radix: Gunter Sachs, 14.11.1932, 4 Uhr, Mainberg, 10.17 öL, 50.03 nB. Quelle: Sekretärin von Gunter Sachs. (Es kursiert auch eine Geburtszeit von 7 Uhr, was von seiner Sekretärin Frau Kundert-Keiser auf 4 Uhr morgens berichtigt wurde). 

Sachs, dessen Vater sich 1958 ebenfalls das Leben nahm, war vielseitig begabt und talentiert. Er studierte nicht nur Mathematik und Wirtschaftswissenschaften, sondern machte auch eine Lehre als Feinmechaniker, als Bankkaufmann und ein Diplom als Französisch-Dolmetscher. Neben seinen bemerkenswerten sportlichen Erfolgen (Tennis-, Ski-, Bob-Sport), machte er sich später als Dokumentarfilmer, Chef einer Modeboutique-Kette, Kunstsammler, Fotograf und nicht zuletzt als "Astrologieforscher" einen Namen.
Seine kreative, schöpferische Seite wurde jedoch weniger gesehen, bekannt wurde er vielmehr durch unentwegte Präsenz auf Jetset-Partys, durch Liebschaften mit prominenten Frauen, durch seine kurze Ehe mit Brigitte Bardot und durch das Propagieren der "freien Liebe", was in den 1960er Jahren skandalträchtig war und die Klatschspalten nur so füllte. Gunter Sachs verkörperte Lebensgenuss, geistige Substanz, Bildung, Charme und Großzügigkeit, Offenheit und Ehrlichkeit, Reichtum und Mut. Sein attraktives Aussehen ließ ihn zugleich auch ein außerordentlicher Magnet für die Frauen werden. Im Jahre 1969 heiratete er jedoch das schwedische Model Mirja Larsson und lebte mit ihr fast 42 Jahre, bis zu seinem Tod, ein ganz und gar skandalfreies Leben. Dennoch starb mit Sachs ein seltener - und wohl auch einer der letzten - Vertreter der Klasse von reichen, wie vielseitig-erfolgreichen und gebildeten Lebemänner und Gentlemen.

1997 sorgte Gunter Sachs noch einmal für Wirbel, als er das Buch Die Akte Astrologie herausbrachte. Ein Versuch, anhand zahlloser Sonnenstands-Horoskopen die Wirksamkeit der "Sternzeichen" in den einzelnen Tierkreiszeichen nachzuweisen.
Das Buch wurde zum Bestseller und in viele Sprachen übersetzt, er erntete aber auch heftige Kritik, nicht zuletzt aus der Astrologieszene selbst.

Gunter Sachs hat am 7. Mai 2011 den Freitod gewählt, nachdem er vor einigen Monaten bei sich Anzeichen der fortschreitenden Alzheimer-Krankheit erkannt hatte. Sein von seiner Familie veröffentlichter Abschiedsbrief erlaubt Einblicke in seine Motive, und diese wiederum sind sehr gut in seinem Radix nebst Transiten abgebildet. Gunter Sachs schrieb z.B., dass er eine "wachsende Vergesslichkeit" wie auch eine "rapide Verschlechterung seines Gedächtnisses und dem seiner Bildung entsprechenden Sprachschatzes" feststellte, was schon jetzt (also am Beginn der Erkrankung) zu "gelegentlichen Verzögerungen in Konversationen" führte. Für jemanden, der durch Waage-Aszendent, Schütze-Merkur im 3. Haus und Zwillinge-Mond, als äußerst begegnungsfreudig und kommunikativ beschrieben wird, und der den Austausch mit anderen, ein stetiges Lernen und ein großes Wissen braucht wie die Luft zum Atmen, kommt der schleichende Verlust dieser Fähigkeiten sicher schon einem Art Tod gleich. Dies formuliert Sachs in seinem Abschiedsbrief auch, wenn er darin weiter schreibt: "Jene Bedrohung galt mir schon immer als einziges Kriterium meinem Leben ein Ende zu setzen". Und gleich danach spricht sozusagen der Skorpion in ihm, wenn er schreibt: "Der Verlust der geistigen Kontrolle über mein Leben, wäre ein würdeloser Zustand, dem ich mich entschlossen habe, entschieden entgegenzutreten".

Bei den Geburtskonstellationen fällt natürlich auch die stark gestellte Waage-Venus, als Herrscherin des Aszendeten auf. Eine schöne Beschreibung seiner beiden großen, erfolgreichen Passionen: die Kunst und die Frauen! Ansonsten erkennt man, dass lediglich die Zeichen Löwe und Wassermann nicht mit einem Horosopfaktor besetzt sind, was die Vielseitigkeit Gunter Sachs um ein weiteres unterstreicht.

Eine geplante, radikale und konsequente Tat wie ein Suizid, lässt natürlich immer eine starke Skorpion- und (Mars)/Pluto-Betonung im Horoskop vermuten. Sachs' Geburts-Sonne steht tatsächlich im Skorpion und in engem Trigon zum dominanten Pluto im 10. Haus. Die exakte Sonnen-Opposition zur Stier-Lilith in 8 verweist zudem auf den Vater, der ebenfalls den Freitod wählte. Suizid ist bei diesen Konstellationen sicher nicht die einzige Realisierungsmöglichkeit, aber dennoch eine, die bei entsprechender "Bedrohung" astrologisch nachvollziehbar wird.

Auslösungen am 7. 5. 2011


hor_sachs-transite
Innen: Radix Gunter Sachs. Außen: Transite (Orbis 1°) vom 7.5.2011, 12 h.

Am 7. Mai stand der laufende Pluto im Anderhalbquadrat zur Geburts-Lilith und im Halbquadrat zur Geburts-Sonne (somit in der Halbsumme von Sonne/Lilith). Natürlich bestand diese schon mehrere Tage, aber die Schnellläufer im Transit - wie die laufende Sonne in 8 oder Venus, Merkur, Jupiter und Mars in Konjunktion zu Uranus und im Quadrat zu Pluto wirkten auslösend. Nicht zuletzt steht Transit-Saturn am Aszendenten und zeigt an, dass ein großer Lebensabschnitt zu Ende geht, sowie Neptun - gradgenau in Opposition zu Mars und im Quadrat zum Zwillinge-Mond -, die erlahmenden geistigen und vitalen Kräfte anzeigen kann.

Mit Gunter Sachs geht eine bewegte Ära zu Ende. Dass er seine "Akte" letztlich selber schloss, verwundert nicht.

Dies könnte Sie auch noch interessieren:
Zeitqualität aktuell
Zeitqualität temporär

 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin